Wissenschaftlicher Nachwuchs

Forschungskolloquium am Fraunhofer IFF

© Foto Fraunhofer IFF

Das Forschungskolloquium wurde als ein internes Diskussionsforum zum wissenschaftlichen Austausch ins Leben gerufen. Es bietet eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich über die neuesten Forschungsarbeiten am Fraunhofer IFF, am Institut für Logistik und Materialflusstechnik ILM sowie anderer Partnerinstitute der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg zu informieren. Die Vorträge geben nicht nur einen Einblick in aktuelle Forschungsarbeiten, sondern spiegeln wissenschaftliche Methoden in ihrer Anwendung wider. Ziel ist es auch, die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Forschungsfeldern zu initiieren und zu beschleunigen.

18. Forschungskolloquium am Fraunhofer IFF

Das 18. Forschungskolloquium am Fraunhofer IFF findet am 25. November 2016 statt.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Fraunhofer IFF, der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und anderer Partnerinstitute sind herzlich eingeladen, Vorschläge für einen interessanten Vortrag einzureichen. Das kann eine gerade entstehende Promotion sein, eine Projektidee, ein laufendes oder bereits abgeschlossenes Projekt. Es gibt keine thematische Eingrenzung.

Hinweise für Ihr Referat

Weitere Informationen

Die Beitragsbände der Forschungskolloquien können Sie in unserem Publikationen-Bereich herunterladen:

Kontakt

Sabine Conert

Contact Press / Media

Dipl.-Ing. Sabine Conert

Organisation und Kommunikation

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF
Sandtorstr. 22
39106 Magdeburg, Deutschland

Telefon +49 391 4090-481

Fax +49 391 4090-93-481

Gastvortragsreihe Logistik – Logistik als Arbeitsfeld der Zukunft

© Foto Rock-It Cargo Germany GmbH

Logistik ist ein Arbeitsfeld mit Zukunft. In der Diskussion um teure Angestellte und hohe Produktivität wird immer mehr klar, dass althergebrachte Produktions-, Handels- und Dienstleistungskonzepte nicht ausreichen, um Arbeitsplätze und Wohlstand zu sichern.

Die Logistik beschäftigt sich in Wissenschaft und Praxis mit der Suche nach neuen Lösungen der Planung und Steuerung, der Optimierung und Umgestaltung ganzheitlicher Systeme. Dieser realen Vision fühlt sich die Gastvortragsreihe Logistik verpflichtet. In einem Forum präsentieren hochrangige Vertreterinnen und Vertreter aus Industrie, Dienstleistung, Handel und Verkehr, ihre Ideen und Konzepte. Im Anschluss an die Vorträge wird den interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern stets ein breiter Raum zur Diskussion und Fragerunde an die Vortragenden geboten.

Die Gastvortragsreihe Logistik findet einmal im Jahr während des Sommersemesters statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen

Die Beitragsbände der Gastvortragsreihe Logistik können Sie in unserem Publikationen-Bereich herunterladen:

Kontakt

Tom Assmann

Contact Press / Media

M.Sc. Tom Assmann

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 1
39106 Magdeburg, Deutschland

Telefon +49 391 4090-558

Fax +49 391 4090-473

Gastvortragsreihe Mensch und Maschine im interaktiven Dialog

© Foto Fraunhofer IFF, Dirk Mahler

Virtuelle Technologien sind in der täglichen Arbeit innovativer Unternehmen unverzichtbar geworden. Seit Jahren sind sie fester Bestandteil der Produkt- und Prozessentwicklung z. B. in der Luftfahrtindustrie, dem Maschinenbau oder der Automobilindustrie. Virtuelle Modelle ersetzen die physischen Objekte und erlauben auf diese Weise das Trainieren hochkomplizierter Eingriffe oder das risikofreie Experimentieren in einer computergenerierten, interaktiven 3D-Welt. Auch in der Energietechnik und der Medizin haben diese Technologien Einzug gehalten und setzen sich zunehmend durch.

In unserer Vortragsreihe zur Virtual Reality berichten Ihnen hochkarätige Referentinnen und Referenten aus Wirtschaft und Wissenschaft über den Einsatz von Digital-Engineering-Technologien in ihrem Unternehmen.

Die Gastvortragsreihe findet einmal im Jahr während des Wintersemesters in Kooperation mit der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und dem Center for Digital Engineering, Management and Operation CeDEMO statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kontakt

Tina Haase

Contact Press / Media

Dipl.-Ing. Tina Haase

Mess- und Prüftechnik

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF
Sandtorstr. 22
39106 Magdeburg

Telefon +49 391 4090-162

Fax +49 391 4090-115

Lange Nacht der Wissenschaft am Fraunhofer IFF

© Foto Viktoria Kühne, Fraunhofer IFF

Zur Langen Nacht der Wissenschaft in Magdeburg öffnen wissenschaftliche Einrichtungen, Hochschulen, Institute und Unternehmen ihre Türen und Labore und laden zu ungewöhnlichen Einblicken hinter die Kulissen ein. Wissenschaft wird auf spielerische Art präsentiert, Wissen in spannenden Experimenten vermittelt – Anfassen, Ausprobieren und Nachfragen sind dabei ausdrücklich erwünscht.

Seit 2006 findet die Lange Nacht der Wissenschaft einmal jährlich in Magdeburg statt und alle aus Magdeburg und der Umgebung sind eingeladen, die zahlreichen wissenschaftlichen Einrichtungen der Stadt zu besuchen und bis in die späte Nacht zu erleben, wie Wissenschaft funktioniert.

Die Forscherinnen und Forscher am Fraunhofer IFF zeigen zur Langen Nacht der Wissenschaft ebenfalls, was ansonsten meist im Verborgenen liegt: Labore, Forschungsgeräte, Technika und Werkstätten. Sie zeigen Exponate aus ihren aktuellen Forschungsarbeiten in den Bereichen Virtuelle und Erweiterte Realität, Logistik, Elektromobilität, Robotik und Anlagentechnik.

Kontakt am Fraunhofer IFF

Daniela Martin

Contact Press / Media

Dipl.-Des. (FH) Daniela Martin

Online-Redakteurin

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF
Sandtorstr. 22
39106 Magdeburg, Deutschland

Telefon +49 391 4090-482

Fax +49 391 4090-473

 

Fraunhofer-Kinderwebsite

»Der Entdeckercampus«

Fraunhofer möchte Kinder für Forschung begeistern. Verpackt in einem Suchspiel vermittelt »Der Entdeckercampus« Themen aus der Forschungswelt.

 

Bewährte Erfahrung und frische Ideen