Galileo-Testfeld Sachsen-Anhalt

Entwicklungslabor für Ortung, Navigation und Kommunikation in Verkehr und Logistik

Im Galileo-Testfeld arbeiten die Forscher des Fraunhofer IFF an der Entwicklung integrierter Anwendungen für die Verkehrs- und Logistikbranche, den öffentlichen Nahverkehr, die Telematik und die funkgestützte Kommunikation.

Das Entwicklungslabor und Testfeld für Ortung, Navigation und Kommunikation in Verkehr und Logistik (GALILEO-TESTFELD SACHSEN-ANHALT) ist das Referenzprojekt der Landesinitiative Angewandte Verkehrsforschung / Galileo-Transport des Landes Sachsen-Anhalt. Das Testfeld zählt zu den modernsten Integrationsplattformen und Testumgebungen für angewandte Verkehrs- und Logistikforschung in Deutschland.

Das Galileo-Testfeld Sachsen-Anhalt steht unter der organisatorischen Leitung der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Zu den beteiligten Forschungseinrichtungen gehören das Fraunhofer IFF in Magdeburg, das Institut für Automation und Kommunikation e. V. (ifak), die Hallesche Verkehrs-AG, die Magdeburger Hafen GmbH und der Satelliten Navigation Sachsen-Anhalt e. V. (SANASA e. V.).

Der Schwerpunkt der Fraunhofer-Forschung liegt dabei auf der Entwicklung neuer Lösungen für Telematik und Logistik.

Logistikplattform des Galileo-Testfelds

Ergänzt wird das Galileo-Testfeld im Magdeburger Wissenschaftshafen durch die Logistikplattform im Hanse-Terminal des Hansehafens Magdeburg. Hier können satellitengestützte Ortungstechnologien unter realen Bedingungen getestet werden, um Umschlagprozesse an Logistikhubs deutlich effizienter zu gestalten.

Europäisches Satellitensystem Galileo

Im Vergleich zum amerikanischen GPS-System besitzt das europäische Satellitensystem Galileo eine höhere Präzision, insbesondere auch für den zivilen Nutzer. Die Interaktion von Ortung, Navigation und Kommunikation macht es möglich, eine zentimetergenaue Ortung von Rohstoffen, Gütern, Personen oder Fahrzeugen vorzunehmen und globale Warenströme lückenlos sowohl im Outdoor- als auch Indoor-Bereich zu verfolgen. Ortung, Navigation und Kommunikation sind die Schlüsseltechnologien für zukünftige Innovationen im Verkehr und in der Logistik. Die Verknüpfung des Positionierungssystems Galileo mit anderen verfügbaren Kommunikationstechnologien schafft die Möglichkeit, für jeden spezifischen Anwendungszweck die funktionale und wirtschaftlich optimale Lösung zu entwickeln.