Intelligente Arbeitssysteme

Ressourceneffiziente Produktion und Logistik

Konvergente Infrastrukturen

Digital Engineering und Industrie 4.0

Sichere Technik für die effiziente, nachhaltige und vernetzte Produktion

Wir begleiten unsere Wirtschaftspartner auf dem Weg zur intelligenten Produktion: Als Technologiepartner für produzierende Unternehmen erforschen und entwickeln die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer IFF Technologien, Verfahren und Produkte von der Idee bis zur Serienreife – und führen diese gemeinsam mit den Unternehmen in die Praxis ein.

Wir gestalten Arbeitssysteme, in denen Mensch und Maschine gemeinsam arbeiten. Wir verbinden diese Arbeitssysteme zu effizienten Produktions- und Logistiksystemen. Wir vernetzen diese Systeme über intelligente Infrastrukturen untereinander und mit ihrer Umgebung. Besonderer Fokus liegt dabei auf einem durchgängigen Digital Engineering entlang des Lebenszyklus von Produkten und Produktionssystemen.

Dabei setzen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf ihre Kompetenzen in der Robotik, beim Messen und Prüfen, bei der Gestaltung von Prozessen in Produktion und Logistik sowie bei der technologiebasierten Assistenz und Qualifizierung.

Unsere Forschungsfelder:

  • Intelligente Arbeitssysteme

    © Fraunhofer IFF

    Das Fraunhofer IFF ist Innovationstreiber bei der Gestaltung der Produktionstechnik und Arbeitssysteme der Zukunft. Das Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit und Produktqualität der Unternehmen langfristig zu halten oder zu verbessern und zugleich die Flexibilität der Produktionssysteme zu erhöhen. Dafür entwickelt das Fraunhofer IFF u. a. neue Technologien für die sichere Mensch-Roboter-Kollaboration. So werden die kognitive Flexibilität und Handlungsbereitschaft des Menschen mit der hohen Produktivität automatisierter Systeme verknüpft. Es entwirft integrierte Lösungen für den Einsatz digitaler Assistenzsysteme sowie modernster Mess- und Prüftechnologien zur Qualitätssicherung in der Produktion. Und es etabliert virtuelle Lernmethoden für die flexible und effektive Qualifizierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

  • Ressourceneffizienz in Produktion und Logistik

    © Fraunhofer IFF

    Um die Nachhaltigkeit und Effektivität der Produktion zu erhöhen und die Risiken in der Supply Chain zu verringern, gestaltet das Fraunhofer IFF effiziente Produktions- und Logistiksysteme. Das bedeutet unter anderem, Fabriken effizienter zu planen und zu betreiben, innovative Methoden und Technologien für die Optimierung von Versorgungs- und Produktionsprozessen zu etablieren und intelligente Energiekaskaden in der Produktion einzuführen. Für geschlossene Energie- und Stoffkreisläufe konzipieren die Forscher des Fraunhofer IFF neue Anlagentechniken, mit denen wertvolle Roh- und Reststoffe nachhaltig genutzt und wiederverwertet werden können. Als Systemdienstleister hebt das Fraunhofer IFF Effizienzpotenziale sowohl auf Unternehmensebene als auch in unternehmensübergreifenden Produktions- und Logistiknetzen.

  • Konvergente Infrastrukturen

    © Fraunhofer IFF

    Die Zukunft der Energieversorgung wird nachhaltig und ökologisch sein und darauf beruhen, fossile Brennstoffe und die Kernkraft langfristig vollständig als Energielieferanten abzulösen. An ihre Stelle treten regenerative Energieträger wie Sonne, Wind und Wasserkraft aber auch Reststoffe aus der Produktion, Recyclingmaterial und vieles mehr. Damit gehen die Entwicklung neuer Speichertechnologien und immer effi zienterer Anlagen für die Energiegewinnung sowie der Aufbau neuer, dezentraler und intelligenter Energieversorgungsnetze einher. Die Auswirkungen dieses Wandels auf produzierende Unternehmen sind groß. Um die neuen, komplexen Ver- und Entsorgungsinfrastrukturen in und zwischen Unternehmen sowie deren Umfeld aufzubauen, bündelt das Fraunhofer IFF seine Kompetenzen in den Bereichen Produktion, Logistik, Energie sowie Informations- und Kommunikationstechnolo gien. Seine Forscherinnen und Forscher entwickeln intelligente Systeme für das Energiemanagement und entwerfen integrierte Produktionsund Logistiknetze, um die sichere Nutzung volatiler Energien möglich zu machen. Und mit der Entwicklung und dem Einsatz innovativer VR-Technologien unterstützen sie den Planungs- und Entwicklungsprozess von Großprojekten im industriellen und urbanen Umfeld und machen diese schon im Vorfeld für alle Beteiligten sichtbar. 

  • Digital Engineering und Industrie 4.0

    © Fraunhofer IFF

    Die Digitalisierung und die Industrie 4.0 gelten als das Zukunftsmodell der deutschen Wirtschaft. Tatsächlich wären Entwicklung und Produktion in der Industrie schon heute ohne die Verwendung digitaler Technologien kaum mehr wettbewerbsfähig. Mit Hilfe des Digital Engineering können die digitalen Konstruktionsdaten eines Produkts auf allen Stufen seines Entwicklungs- und Produktionsprozesses genutzt werden. So führt es zu besseren und sicheren Produkten, einer Beschleunigung der Abläufe, der Schonung von Ressourcen und nachhaltigen Kostensenkungen. Doch jedes Unternehmen ist einzigartig. Deswegen braucht es auch stets einzigartige Lösungen für eine Digitalisierung seiner Prozesse und die Einbindung in unternehmensübergreifende Netzwerke. Branchenunabhängig erarbeitet das Fraunhofer IFF Lösungen, die bei der interdisziplinären Zusammenarbeit neue Formen und Ausprägungen der organisatorischen, semantischen und technischen Interoperabilität bieten. Diese Forschungen und Entwicklungen sind stets anwendungsspezifisch und individuell auf den Kunden zugeschnitten. Sie bieten dem Unternehmen damit einen entscheidenden Wettbewerbs- und Wissensvorsprung.

Abbrechen

Keine Einträge vorhanden

Kontakt

Forschung und Geschäftsentwicklung

Kunden- und Industrieanfragen

Sie möchten mit uns zusammenarbeiten, haben Fragen zu einem laufenden Projekt und suchen fachlichen Kontakt für Ihr Anliegen?

Internationale Projekte

Sie suchen Partner speziell für Ihre internationalen Forschungs- und Entwicklungsprojekte?

Marketing

Für Ihre Anfragen zu Technologie- und Wissenschaftsmarketing des Fraunhofer IFF.