Ressourceneffiziente Produktion und Logistik

Ressourceneffiziente Produktion und Logistik

© Fraunhofer IFF, Dirk Mahler

Um die Nachhaltigkeit und Effektivität der Produktion zu erhöhen und die Risiken in der Supply Chain zu verringern, gestaltet das Fraunhofer IFF effiziente Produktions- und Logistiksysteme. Das bedeutet unter anderem, Fabriken effizienter zu planen und zu betreiben, innovative Methoden und Technologien für die Optimierung von Versorgungs- und Produktionsprozessen zu etablieren und intelligente Energiekaskaden in der Produktion einzuführen. Für geschlossene Energie- und Stoffkreisläufe konzipieren die Forscher des Fraunhofer IFF neue Anlagentechniken, mit denen wertvolle Roh- und Reststoffe nachhaltig genutzt und wiederverwertet werden können. Als Systemdienstleister hebt das Fraunhofer IFF Effizienzpotenziale sowohl auf Unternehmensebene als auch in unternehmensübergreifenden Produktions- und Logistiknetzen.

Hyperspectral Augmented Reality – eine neue menschliche Wahrnehmung

Beim Kauf von Obst und Gemüse auf einen Blick »sehen«, welche Nährstoffe die Früchte enthalten oder ob diese evtl. mit schädlichen Stoffen behandelt wurden – ist das möglich? Ja, denn mit Hilfe von aufgenommenen Bilddaten aus sog. Hyperspektralkameras und den vom Fraunhofer IFF entwickelten Algorithmen und Methoden können auch solche Messobjekte in Echtzeit auf ihre stoffliche Zusammensetzung untersucht werden. Dies ist durch die HawkSpex®Mobile-Technologie des Fraunhofer IFF möglich.

Klima- und Ressourcenschutz durch Wissensvermittlung im Privatwald

Zentrales Ziel des Vorhabens »WIKI4KoNeKKTiW« ist die Etablierung und Unterstützung der Risikovorsorge und des Risikomanagements zum Erhalt und Schutz der Wälder (Stabilisierung, Anpassung) für Privatwaldbesitzer als größte Waldbesitzergruppe und die sie vertretenden FWZ.

Move@ÖV – neue Mobilitätsdienstleistungen für den ländlichen Raum

Während urbane Räume einen stetigen Bevölkerungszuwachs verzeichnen, nehmen die Einwohnerzahlen in den ländlichen Gebieten Deutschlands kontinuierlich ab. Für die dort verbleibenden Menschen sind die Folgen teilweise dramatisch. Einrichtungen des täglichen Lebens wie Lebensmittelläden und Arztpraxen werden geschlossen. Dadurch werden die Wege zu solchen Versorgungseinrichtungen immer länger. Der Mobilitätsbedarf steigt.

Assistenzsysteme erhöhen die Arbeitsfähigkeit der Werker in der Produktion

Die Automatisierung hält immer mehr Einzug in sowohl großen als auch kleinen produzierenden Unternehmen. Doch auch in Zukunft werden sich nicht alle Produktionsprozesse wirtschaftlich automatisieren lassen. Ziel ist es deshalb, die Arbeitsfähigkeit mithilfe von Industrie-4.0-Technologien zu erhöhen und die Attraktivität von Arbeitsplätzen im Zusammenhang mit deren Automation zu verbessern. Im Rahmen des Projekts »Prädikatsarbeit« soll dies mit Hilfe der Arbeitsfähigkeit gemessen werden.