Dr.-Ing. Tina Haase

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Mess- und Prüftechnik

Kontakt

Telefon +49 391 4090-162
Mail: tina.haase@iff.fraunhofer.de

Forschungsschwerpunkte

  • digitale Lern- und Assistenzsysteme
  • Lernen im Prozess der Arbeit
  • digital gestützter Erfahrungstransfer

Dr. Tina Haase forscht im Fraunhofer IFF zu Fragestellungen der technologiebasierten Qualifizierung und Assistenz. Im Rahmen zahlreicher Industrie- und Forschungsprojekte untersucht sie, wie technologiebasierte Lern- und Assistenzsysteme im Anwendungskontext der Montage und Instandhaltung für den Einsatz im Seminar und unmittelbar im Arbeitsprozess zu gestalten sind, um sowohl fachsystematisches Wissen als auch Erfahrungswissen transferieren und damit für die Organisation fruchtbar machen zu können.

Koordination des BMBF-Verbundvorhabens VirtualTextileLearning – Implementierung technologiebasierter Lern- und Assistenzsysteme für die berufliche Weiterbildung und Ausbildungsergänzung in der textilen Arbeitswelt

Koordination des BMBF-Verbundvorhabens LeARn4Assembly – Didaktische und lernförderliche Gestaltung VR-/AR-basierter Lern- und Assistenz-systeme für komplexe (De-)Montagetätigkeiten in der Produktion

Koordination des BMBF-Verbundvorhabens StahlAssist – Didaktische Gestaltung und arbeitswissenschaftliche Evaluierung von Assistenzsystemen für sicheres Handeln in komplexen Situationen in der Stahlindustrie

Kurzvita

2017 Promotion zum Dr.-Ing., Promotionsthema »Industrie 4.0: technologiebasierte Lern- und Assistenzsysteme für die Instandhaltung«
Seit Januar 2016 Gruppenleiterin Technologiefeld Lernen und Erfahrungstransfer, Geschäftsfeld Mess- und Prüftechnik am Fraunhofer IFF
Seit 2013 Lehrbeauftragte an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Lehrstuhl Ingenieurpädagogik
Seit September 2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fraunhofer IFF
(bis Dezember 2015 im Geschäftsfeld Virtuell-Interaktives Training)
Februar 2002 bis August 2005 Wissenschaftliche Hilfskraft am Fraunhofer IFF (Praktikum, Diplomarbeit)

Ausgewählte Publikationen

Konferenzbeitrag

Organisationale Integration von Methoden und Technologien zur Unterstützung des Erfahrungstransfers – eine Reflexion

GfA-Frühjahrskongress | 2020

Die Einführung neuer Methoden und Technologien erfordert in der Organisation die Mitwirkung von Akteuren unterschiedlicher hierarchischer und funktionaler Ebenen. Sie geht deutlich über die Entwicklu…

Konferenzbeitrag

Integrierte Lern- und Assistenzsysteme – Vorschlag für eine Systematik zur Technologieauswahl und -gestaltung

GfA-Frühjahrskongress | 2020

In der produzierenden Industrie werden zunehmend Assistenzsysteme zur kognitiven Unterstützung direkt im Arbeitsprozess eingesetzt. Die Zahl der dafür genutzten Technologien steigt, auch durch die zu…

Konferenzbeitrag

Anforderungen an die lerntheoretische Gestaltung arbeitsplatzintegrierter VR-/AR-Anwendungen

GfA-Frühjahrskongress | 2020

Der Beitrag adressiert die lernförderliche Gestaltung arbeitsplatzintegrierter Assistenzsysteme. Es wird beschrieben, welche Größen des Arbeitssystems die lernförderliche Gestaltung beeinflussen und …

Dissertation

Industrie 4.0. Technologiebasierte Lern- und Assistenzsysteme für die Instandhaltung

2017

In ihrer Dissertation bearbeitet die Autorin die Konzeption technologiebasierter Lern- und Assistenzsysteme für die Instandhaltung und konkretisiert diese am Beispiel eines Hochspannungsleistungsscha…

Auszeichnungen

Oktober 2019 1. Platz im 4. OPMC-Wettbewerb, »Beste Arbeiten«
September 2019 WGAB-Dissertationspreis
Oktober 2018 gtw-Wissenschaftspreis