Prof. Dr.-Ing. Udo Seiffert

Abteilungsleiter, Biosystems Engineering

Kontakt

Telefon +49 391 4090-107
Mail: udo.seiffert@iff.fraunhofer.de

Teamassistenz

Silvana Feest

Telefon +49 391 4090-792
Mail: silvana.feest@iff.fraunhofer.de

Forschungsschwerpunkte

  • Entwicklung und Anwendung von Methoden der künstlichen Intelligenz, insbesondere maschinelles Lernen und genetische bzw. evolutionäre Algorithmen
  • Automatisierte Bild- und Datenanalyse sowie Modellierung komplexer Daten
  • Entwicklung von Softsensoren zur stofflichen und mikrostrukturellen Charakterisierung von Messobjekten mit Schwerpunkt auf spektraloptischen Messverfahren
  • Anwendungsschwerpunkte sind Landwirtschaft, Lebensmittelproduktion, Kosmetikindustrie sowie die Identifikation produktinhärenter Merkmale zur Nachverfolgung und Prüfung der Authentizität

Udo Seiffert entwickelt als Leiter der Abteilung Biosystems Engineering gemeinsam mit seinem Team innovative Softsensorik, insbesondere zur nicht-invasiven stofflichen und mikrostrukturellen Charakterisierung von Messobjekten. Im Zentrum der Arbeiten stehen Methoden des maschinellen Lernens zur Entwicklung anwendungsspezifischer mathematischer Kalibrationsmodelle, vorwiegend im Kontext von Anwendungen in den Lebenswissenschaften. Dieses Gebiet vertritt er auch als Honorarprofessor für Neuronale Systeme an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg. Er ist Initiator und Mitgründer der specTelligence GmbH, ein Tech Start-up zur weltweiten Vermarktung spektraloptischer Sensorik auf Smartphones.

Kurzvita

seit 2017 Visiting Scientist, The University of Adelaide, Australien
seit 2008 Abteilungsleiter Biosystems Engineering am Fraunhofer IFF
seit 2008 Honorarprofessor Neuronale Systeme an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
2007 bis 2008 Head of Mathematical Biology, Scottish Crop Research Institute (SCRI), Dundee, U.K.
2002 bis 2007 Gruppenleiter Mustererkennung, Leibniz IPK Gatersleben
2001 bis 2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
2000 DAAD Postdoktorandenstipendium, University of South Australia, Adelaide
1993 bis 1999 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
1988 bis 1993 Studium der Technischen Kybernetik, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

IQ-Innovationspreis Mitteldeutschland 2019

Spektrale Analyse mit dem Smartphone – Überall, Jederzeit

Cluster »Informationstechnologie« (1. Platz, gemeinsam mit Friedrich Melchert)

Ideenwettbewerb »Was ist Deine Moonshot-Vision«

Human SkinCorder Project

Netzwerttreffen zum 70. Jahrestag der Fraunhofer-Gesellschaft (3. Platz, gemeinsam mit Andreas Herzog, Katharina Holstein, Andreas Backhaus, David Kilias, Patrick Menz)

Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt 2016

Pflanzenpathogenen auf der Spur – Ein neuartiger Pflanzenscanner erkennt die Krankheit, bevor sie ausbricht

Kategorie »Innovativste Produktentwicklung« (2. Platz, gemeinsam mit Sandra Fischer, Jessica Knüfer, Andreas Backhaus)

Best Paper Award

Training of Large-Scale Feed-Forward Neural Networks

The 2006 IEEE International Joint Conference on Neural Networks (IJCNN), Vancouver, B.C., Kanada

Innovationspreis des Ministeriums des Innern des Landes Sachsen-Anhalt 2005

Inhaltsabhängige Kompression von Digitalbildern aus biomedizinischen Hochdurchsatz-Analysen mittels künstlicher neuronaler Netze