Mediathek

Informationsmaterial des Kompetenzfelds Biosystems Engineering

Automatisierte Qualitätskontrolle mittels hyperspektraler Matrixkamera

Qualitätskontrolle muss nicht nur am Ende einer Prozesskette, sondern häufig auch in vorhergehenden Produktionsschritten geschehen. Bei biologischen (Zwischen-)Produkten ist dies ohne Eingriff in das Produkt nicht immer möglich. Die am Fraunhofer IFF entwickelten Systeme ermöglichen die berührungslose, reproduzierbare Bestimmung von Inhaltsstoffen in Echtzeit und können in jeden Produktionsschritt eingebettet werden. (05/2015)

Softsensoren – holen Sie mehr aus Ihren Proben heraus

Temperatur wird mit einem Thermometer gemessen, Masse mit einer Waage – was aber, wenn die gewünschte Messgröße komplexer und nicht mit einem direkten physikalischen Messverfahren zugänglich ist? In diesen Fällen setzt das Fraunhofer IFF auf sogenannte Softsensoren oder auch virtuelle Sensoren. Das sind Einheiten aus Hardware-Sensoren und der entsprechenden Software, mit denen komplexe Messgrößen bestimmt werden. (09/2013)

Qualität automatisiert sichern – mit intelligenter Klanganalyse

Für die lückenlose Prüfung von zu verarbeitenden Rohmaterialien sowie Zwischen- und Endprodukten im Produktionsprozess müssen Methoden zur Produktbewertung existieren, die Eigenschaften des Produktes nicht-invasiv, online und ohne deren spezielle Präparation ermitteln können, um z.B. eine Sortierentscheidung zu fällen. Die am Fraunhofer IFF entwickelten Systeme leisten eine berührungslose Bestimmung der Materialidentität und von Materialeigenschaften, welche nicht durch äußerliche Merkmale erkennbar sind. (09/2013)

HawkSpex® – Eine flexibel konfigurierbare Inhaltsstoffkamera

Im Rahmen der Qualitätssicherung ergeben sich für produzierende Unternehmen häufig spezifische, klar definierte und wiederkehrende Messaufgaben. Als kundenindividuelle Hard- und Softwarelösung lässt sich das HawkSpex®-Kamerasystem vielfältig einsetzen: von der Klassifikation verschiedener Materialien zur Sortierung, z.B. für Qualitätskontrolle in der Produktion oder der Abfallwirtschaft, bis zur quantitativen Erfassung der stofflichen Zusammensetzung eines Produktes beziehungsweise eines Materials mittels optischer Chemometrie. (09/2013)

Qualitätskontrolle von Flüssigkeiten mittels Radiospektroskopie

Das auf dem Prinzip der Radiospektroskopie, einem Teilbereich der dielektrischen Spektroskopie im Radiowellenbereich (VHF), basierende Messsystem besteht aus kompakter Messelektronik und einem abgesetzten, gabelförmigen Sensormodul. Aus einem chemisch hochbeständigen, biokompatiblen Keramikwerkstoff gefertigt, enthält es die kapazitiven Sensorelemente sowie die aktive Signalumsetzung. (10/2011)