Softwarebausteine zur optischen Qualitätsprüfung

Bibliothek zur Simulation optischer Sensoren

Eine zunehmende Individualisierung und Variantenvielfalt industriell gefertigter Produkte erfordert neue, flexiblere Herstellprozesse. Herausforderungen erge­ben sich dabei sowohl bei den Fertigungs­technologien als auch bei der optischen Qualitätsprüfung und Inspektion. Die Hürde besteht in einer möglichst automatisierten und dennoch wirtschaftlichen Prüfung trotz kleiner Losgrößen bis hin zur Stückzahl 1.

© Fraunhofer IFF
Virtuelle Messdaten für Ansichtenplanung und SOLL-IST-Vergleich

Herausforderung – Flexible optische Qualitätsprüfung

Optische Inspektionssysteme, die mit festen Soll-Vorgaben wie einem »Golden Sample« arbeiten oder durch »Teach-In« gut und schlecht separieren, genügen den neuen Anforderungen nicht mehr. Digitale Produktdaten und Synthesemetho­den bieten hier neue Möglichkeiten. Mit CAD-Mod­ellen der Produkte und parametrischen Funk­tions­model­len der Sensoren können syntheti­sche Soll-Daten und geeignete Prüf­po­si­tio­nen automatisch berechnet werden.

Leistungsangebot

  • Softwarebibliothek zur realitätsnahen Simulation synthetischer Mess­da­ten (Bild, 3D: Licht­schnitt, Phasenshift, Stereo-Kamera u.a.)
  • Ansichtenplanung und Be­rech­nung geeigneter Sensorpositionen an­hand von CAD-Daten und Sensorparametern
  • Qualitätsbewertung, Filterung und Visualisierung der Messdaten
  • Interaktive 3D-Darstellung von Prüfobjekt, Sensor und Messdaten
  • Höchste Performance durch vollständige Simulation auf Grafikprozessor (GPU)
  • verfügbar als Bibliothek und mit grafischer Benutzeroberfläche

Mehr Info

 

Bibliothek zur Simulation optischer Sensoren

Entdecken Sie die Softwarelösung für die flexible optische Qualitätskontrolle.