© Fraunhofer IFF

Virtuelle Messdaten für Ansichtenplanung und SOLL-IST-Vergleich

Softwarebibliothek zur Simulation optischer Sensoren

Forschung und Entwicklung in der Abteilung Fertigungsmesstechnik und digitale Assistenzsysteme

Motivation

Eine zunehmende Individualisierung und Variantenvielfalt industriell gefertigter Produkte erfordert neue, flexiblere Herstellprozesse. Herausforderungen erge­ben sich dabei sowohl bei den Fertigungs­technologien als auch bei der optischen Qualitätsprüfung und Inspektion. Die Hürde besteht in einer möglichst automatisierten und dennoch wirtschaftlichen Prüfung trotz kleiner Losgrößen bis hin zur Stückzahl 1.

 

Herausforderung – Flexible optische Qualitätsprüfung

Optische Inspektionssysteme, die mit festen Soll-Vorgaben wie einem „Golden Sample“ arbeiten oder durch „Teach-In“ gut und schlecht separieren, genügen den neuen Anforderungen nicht mehr. Digitale Produktdaten und Synthesemetho­den bieten hier neue Möglichkeiten. Mit CAD-Mod­ellen der Produkte und parametrischen Funk­tions­model­len der Sensoren können syntheti­sche Soll-Daten und geeignete Prüf­po­si­tio­nen automatisch berechnet werden.

 

Leistungsangebot

  • Softwarebibliothek zur realitätsnahen Simulation synthetischer Mess­da­ten (z.B. Licht­schnitt, Phasenshift, Stereo-Kamera)
  • Ansichtenplanung und Be­rech­nung geeigneter Sensorpositionen an­hand von CAD-Daten und Sensorparametern
  • Qualitätsbewertung, Filterung und Visualisierung der Messdaten
  • Interaktive 3D-Darstellung von Prüfobjekt, Sensor und Messdaten
  • Höchste Performance durch vollständige Simulation auf Grafikprozessor (GPU)
  • verfügbar als Bibliothek und mit grafischer Benutzeroberfläche