Geschäftsfeld Konvergente Infrastrukturen: Energie- und ressourceneffiziente Systeme

Energieeffizient, Ressourcenschonend und Systemintegriert

 

Wir entwickeln seit Jahren mit unserem verfahrenstechnischen Know-How Konzepte für bedarfsgerechte Power-to-X-Systeme, Grenzwertorientierte Methoden zur Effizienzbewertung von Prozessen und Verfahren zur Ressourceneffizienz und –rückgewinnung. Unsere langjährige wissenschaftliche Expertise bringen wir in Einzelanwendungen mit Forschungscharakter von der Idee bis in den Betrieb ein. In Industrieprojekten wenden wir unsere Methoden durch alle Disziplinen an und erfüllen dabei die Anforderungen der Praxis.

Klassische Prozesse und Energiesysteme vernachlässigen die vollständige systemische Integration zur Maximierung der Nutzungsgrade in dezentralen Anwendungen zur bedarfsgerechten Planung, Versorgung und Betrieb. Grenzwertorientierte Methoden auf Basis des „physikalischen Optimum“ ermöglichen die bestmögliche Prozessauswahl, Bewertung und Optimierung vom Konzept bis in den Betrieb. Der effiziente Einsatz von Energie und Ressourcen steht hierbei im Vordergrund. Planung, Vorhersage, Wartung und Betrieb auf Basis von innovativen Kennzahlensystemen sind heute bereits in Ihrem Betrieb umsetzbar.

 

© Malp, Adobestock; Industry and Travel, Adobestock [M]

Ihre Vorteile

  • Dezentrale/regionale Verwertung und Nutzungsgraderhöhung von Energie durch Sektorenkopplung (Minderung von CO2-Emissionen bis zu 100%)
  • Betriebswirtschaftliches/energetisches Optimum im Prozess
  • Nachhaltige Effizienzsteigerung Ihrer Verfahren
  • Steuerung, Benchmark und KPI’s mit wissenschaftlichem Background

 

Unsere Leistungen

Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg in eine energie- und ressourceneffiziente Zukunft durch

 

  • Planung und Betrieb bedarfsgerechter Power-to-X-Konzepte/Energiesysteme
  • Grenzwertorientierte Effizienz-Bewertung zur Auswahl und Optimierung von Prozessen
  • Prozessentwicklung, -simulation von Energiewandlungsanlagen und Produktionsprozessen inkl. Ressourcenrückgewinnung

 

Aktuell im Fokus

MMH2P

Wie kann Wasserstoff mobil und vorhersagebasiert für stationäre und mobile Anwendungen transportiert werden?

greoKEMS

Wie können grenzwertorientierte Kennzahlen für das Energiemanagement in der Verfahrenstechnik über Standardisierung methodisch entwickelt werden?

HyperFerMent

Mikrobiologische Verfahrensentwicklung zur fermentativen Wasserstofferzeugung und -bereitstellung

Energie- und Ressourceneffiziente Systeme ResearchLab

Untersuchungen der thermischen Verwertung von Brennstoffen im kleinen und großen Maßstab

Optimales Schienenprofil

Wie gestaltet sich das optimale streckenabhängige Fahrprofil für Schienenfahrzeuge in Abhängigkeit des Energieverbrauchs?

Wir suchen Partner für die Forschungsthemen

Wir suchen Partner für die Forschungsthemen:

  • Power-to-X
    • in Land- und Forstwirtschaft sowie maritime Anwendungen und Häfen
    • in Industrie- und Gewerbe inkl. mobiler Einsatzzwecke
  • Physikalisches Optimum als Methode zur Prozessauswahl und –bewertung
    • in Wärme- und Kälteenergie intensiven Prozessen und Anlagen
    • in energieintensiven Mobilitätsanwendungen
  • Ressourceneffizienz und –Rückgewinnung
    • durch Verwertung industrieller und gewerblicher Reststoffe
    • durch Verwertung phosphorhaltiger Reststoffe wie Klärschlamm

Lösungen aus abgeschlossenen Projekten

Power-to-Gas

Ein ganzheitlicher Energie- und Reststoffstromansatz für Biogasanlagen

Energieregion Staßfurt 2020

Machbarkeitsstudie für ein windstrombasiertes Innovationsprojekt zur Sektorenkopplung am Standort Staßfurt

 

crackit GmbH

Wie bewerte ich innovative Verfahren zur Verwertung von phosphorhaltigen Reststoffen wie Klärschlamm?

Rematec GmbH

Wie verwerte ich Reststoffe der Recyclingbranche innerhalb der Aufbereitungsschritte energetisch?