Materialflusstechnik und -systeme: Vermessen

Zeit ist Geld – Volumen auch!

Neueste LIDAR- und Tiefenbild-Sensorik im Autonomen Fahren sind der Trigger für die Entwicklung von robusten, mobilen 3D-Mess-Systemen in der Logistik.

Wir entwickeln Systeme, mit denen Volumina und andere Sendungsdaten von Gütern auf Flurförderfahrzeugen (Gabelstapler, Hubwagen, etc.) in der Bewegung sicher automatisch erfasst und in Echtzeit in das Transportmanagementsystem eingepflegt werden.

Der Einsatz neuester Sensortechnologien ermöglicht mit hoher Zuverlässigkeit die zeitlich und ortsbezogene Registrierung von Kommissionierhandlungen im Supermarkt bis hin zur Detektion einzelner Greifoperationen des anonymisierten Mitarbeiters.

Mit intelligenten Frachtstücken, den mobilen Beobachtern, untersuchen wir das Arbeitsverhalten automatischer Förderanlagen, um den Anlagenzustand ab dem Zeitpunkt der Errichtung automatisiert kontinuierlich zu bewerten sowie ggf. Instandhaltungsaufträge zu veranlassen. 

© Fraunhofer IFF
Messaufgaben in der Logistik am Beispiel »3D-Palettenscan«

Ihre Vorteile

  • Kombinationslösungen mit neuesten IT-, Funk- und Bildtechnologien für Ihren speziellen Anwendungsfall
  • Einsatz robuster, innovativer Sensoren aus dem Consumer- und Automotive-Massenmarkt mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Out-of-the-box-Integration für eine sofortige und einfache Inbetriebnahme des Messsystems
  • Situationserfassung durch Fusion optischer und funktechnischer Sensoren
  • Drohnen und AMR als mobile Sensorträger für Messungen an beliebiger Stelle

Unsere Leistungen

  • Machbarkeitsstudien und Messmittelfähigkeit
  • Design des Messsystems, Auswahl der Sensortechnologien und Sensordatenfusion
  • Konfiguration des Sensorträgers für den Scanzweck
  • Unterstützung bei der Zertifizierung

Aktuell im Fokus

 

ScanSpector

Automatisiertes Frachtinspektionssystem zur Reduzierung von Versandkosten in der Logistik. Erfassung und Kontrolle von Frachteigenschaften in der Bewegung.  

 

BMWi (2017-2019)

MultiSensorLog

Automatisierte Aufnahme von Volumenkenngrößen in manuellen und teilautomatisierten Logistikprozessen

 

BMWi (2016-2018)

RotoKopter

Mobile Außeninspektion von WEA-Rotorblättern

 

BMBF (2015 - 2017)

ESecLog

Fracht-Fingerabdrücke zur Identitätsprüfung in der Luftfrachtkette

 

BMWi (2014-2015)

VScan

Laderaumüberwachung zur flexiblen Tourenplanung in der Transportlogistik

Ausblick

Im Diskurs zur funktionalen Sicherheit von mobilen autonomen Systemen in Industrieunternehmen ist eine Veränderung zu verzeichnen, Sicherheitssysteme bei mobilen autonomen Robotern (AMR Autonomous Mobile Robot) mit der Sicherheitsdiskussion zu autonom fahrenden Fahrzeugen in Zusammenhang zu bringen. Autonom fahrende Betriebsmittel im Unternehmen werden bisher unter der Richtlinie ISO 10218 (Robots and Robotic devices) bewertet, die aber nicht optimal für Anwendungsszenarien in der Intralogistik eines Unternehmens anwendbar ist. Wesentlich besser kann die Funktionssicherheit von AMR betrachtet werden, wenn die ISO 26262 (Road vehicles functional safety) herangezogen wird.

 

Mobiler Beobachter

Automatisierte Inspektion zur objektiven Qualitätssicherung und präventiven Instandhaltung in der Fördertechnik

 

ScanSpector

Automatisiertes Frachtinspektionssystem zur Reduzierung von Versandkosten in der Logistik. Erfassung und Kontrolle von Frachteigenschaften in der Bewegung. 

 

Laderaumüberwachung

Optimierung von Fracht- und Laderäumen durch hochpräzise Messsysteme und intelligente Algorithmen

 

3D-Bilddaten für die Logistik

3D-Bilddaten-Systeme zur Optimierung von Logistikprozessen