RFID-Armband - Mobile Identifikation im Handlingsprozess

Forschung und Entwicklung im Kompetenzfeld Materialflusstechnik und -systeme

RFID-Technologien bieten vielfältige Möglichkeiten Produktions- und Logistik-Prozesse gezielt zu steuern, zu überwachen und somit effizienter zu gestalten. Durch die

  • eindeutige Identifikation von Bauteilen und Gütern im laufenden Prozess,
  • transparente Verfolgung von Güterströmen,
  • dezentrale Datenerfassung zur Überprüfung von Handlingsprozessen

werden Transparenz und Sicherheit der Produktions- und Logistik-Prozesse erhöht.

Forscher des Fraunhofer IFF haben mit dem RFID-Armband eine mobile Wearable-Lösung entwickelt, mit der Objekte oder Greifbereiche in Kommissionier- oder Montageprozessen schnell und automatisch identifiziert werden können. Zusätzliche Prozessschritte durch die Nutzung von Handheld-Readern zur Prozessbestätigung werden bei der Nutzung des RFID-Armbands vermieden.

© Fraunhofer IFF, Dirk Mahler
RFID-Armband zur automatischen Quittierung bei manueller Bauteilentnahme

Ihre Vorteile

  • Verkürzte Durchlaufzeiten durch sicheres Lesen von RFID-Transpondern im Arbeitsprozess mit „freien Händen“
  • Ergonomisches Design durch Integration aller technischen Komponenten in einem Gehäuse
  • Schneller Batteriewechsel der Batterie für durchgängige
  • Nutzbarkeit
  • Hoher Tragekomfort durch personalisierbare Manschette
  • Prozess-Feedback direkt am Gerät durch LED, Akustik und Vibration
  • Interaktion mit anderen Geräten durch drei Touch-Sensoren

 

Unsere Leistungen

Wir unterstützen Sie, Ihre Produktions- und Logistik-Prozesse mit Hilfe der RFID-Technologie sicher und nachhaltig zu gestalten. Als Technologiepartner entwickeln wir für Sie ganzheitliche innovative Konzepte zur Nutzung von RFID in Ihren Produktions-und Logistikprozessen.