Prozessindustrie 4.0

Leistungen im Forschungsfeld Konvergente Infrastrukturen

Prozessindustrie 4.0 – Effizientere Produktion und neue Geschäftsmodelle durch Digitalisierung

Digitale Analysewerkzeuge sind ein wertvoller Baustein zur Kostensenkung in der Prozessindustrie. Sie unterstützen die Produktion und führen dort zu höherer Effizienz oder verringern die Aufwände für die Instandhaltung der Produktionsanlagen. Sie sind Bestandteil moderner Industrie-4.0-Lösungen, die heute von jedem Unternehmen leicht eingesetzt werden können.
Das Fraunhofer IFF hilft Ihnen, wenn Ihr Produktionsbetrieb digitale Analysewerkzeuge einsetzen möchte. Wir gehören zu den führenden Entwicklern und Anwendern digitaler Werkzeuge  und von Industrie-4.0-Lösungen. Mit unserer hohen Forschungs- und Entwicklungskompetenz in der Verfahrenstechnik und der jahrzehntelangen Erfahrung in der Prozessindustrie stehen wir Unternehmen beratend und in der Umsetzung zur Seite.
Große Bedeutung für einen effizienten Anlagenbetrieb hat unter anderem die richtige Datenanalyse. Hier liegt eine unserer Kernkompetenzen. Beispielsweise entwickeln wir für Sie individuelle Algorithmen für die vorausschauende Instandhaltung, damit Sie Ihre Aufwände diesbezüglich verringern können. Außerdem entwickeln wir für Sie Soft Sensoren, mit denen Ihr Unternehmen seine Kosten für die Prozessanalytik reduzieren kann. Mit geeigneten Datenanalysen lassen sich ebenfalls Stromlastgänge 24 Stunden im Voraus prognostizieren. Unternehmen können somit frühzeitig Maßnahmen ergreifen, um kostspielige Stromlastspitzen zu vermeiden. Digitale Datenanalysen können es Ihnen sogar ermöglichen, gänzlich neue Geschäftsmodelle und damit gewinnbringende neue Umsatzpotenziale zu generieren.
Gern unterstützen wir Sie dabei, Ihren eigenen Industrie-4.0-Anwendungsfall im Produktionsbetrieb zu realisieren. Sprechen Sie uns an.

Ansprechpartner

Nico Zobel

Contact Press / Media

Dr.-Ing. Nico Zobel

Leiter Prozessindustrie 4.0

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 1
39106 Magdeburg, Deutschland

Telefon +49 391 4090-363

Fax +49 391 4090-366

Andreas Lehwald

Contact Press / Media

Dipl.-Ing. Andreas Lehwald

Konvergente Infrastrukturen

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 1
39106 Magdeburg, Deutschland

Telefon +49 391 4090-340

Fax +49 391 4090-93-340

Einsparpotenziale heben durch Datenanalysen

Häufig werden die Betriebsdaten der Produktionsanlagen über das Prozessleitsystem zwar archiviert, aber das Ihnen innewohnende Erfahrungswissen über das Anlagenverhalten nur unzureichend genutzt. Nutzen Sie Ihre Betriebsdaten, um

  • Prozessanalytik durch Soft-Sensorik zu ersetzen und somit Betriebskosten zu sparen,
  • Korrelationen für die spezifischen Produktionskosten (beispielsweise in € pro Tonne Produkt) zu entwickeln und somit Ihren Prozess wirtschaftlich optimal fahren zu können,
  • bei wiederkehrenden, ungeplanten Anlagenstillständen (z.B. durch nicht intendierte Polymerisation) Korrelationen zu entwickeln, um in Zukunft solche Anlagenstillstände zu vermeiden oder zumindest zeitlich zu strecken.


Gern sind wir bei der Konzeption und Durchführung solcher Datenanalyseprojekte behilflich. Auch bei der Implementierung der entwickelten Algorithmen in Ihr Prozessleitsystem können wir Sie unterstützen.

Ansprechpartner

Marcus Kögler

Contact Press / Media

Dipl.-Ing. Marcus Kögler

Konvergente Infrastrukturen

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 1
39106 Magdeburg, Deutschland

Telefon +49 391 4090-356

Fax +49 391 4090-370

Nico Zobel

Contact Press / Media

Dr.-Ing. Nico Zobel

Leiter Prozessindustrie 4.0

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 1
39106 Magdeburg, Deutschland

Telefon +49 391 4090-363

Fax +49 391 4090-366

Wir entwickeln und realisieren für Sie komplette Automatisierungslösungen für Industrie-, Forschungs- und Versuchsanlagen, Prototypen und Messestände. In enger Kooperation mit unseren Spezialisten der Verfahrens-, Mess- und Energietechnik werden Steuerungs- und Regelungskonzepte nach Ihren Vorstellungen entworfen  und mit Hilfe eigener und  marktgängiger Werkzeuge unter Beachtung der relevanten Normen souverän und  kompetent umgesetzt. Hierbei werden alle Ebenen der Automatisierung von der Feld- bis zur Unternehmensleitebene betrachtet.

Folgende Leistungen können wir Ihnen anbieten:

 Planung, Installation und Wartung von SPS automatisierten Anlagen,

 Softwareentwicklung für SPS, SCADA und PLS Systeme,

 Erstellen von spezifischen Prozessvisualisierungen sowie die

 Entwicklung von Fernwartungs- und Fernwirklösungen.

Ansprechpartner

André Pomraenke

Contact Press / Media

Dipl.-Ing. (FH) André Pomraenke

Konvergente Infrastrukturen

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 1
39106 Magdeburg, Deutschland

Telefon +49 391 4090-369

Fax +49 391 4090-93-369