Virtual Engineering: Digital betreiben

Die Forschung und Entwicklung zum »digitalen Betreiben« von Maschinen und Anlagen beschäftigt sich mit Assistenzsystemen, welche die relevanten Informationen im richtigen Moment erfassen und bereitstellen. Diese Lösungen sind flexibel, anpassbar und einfach zu nutzen. Sie können in das bestehende digitale Umfeld eingepasst werden und sich mit der fortschreitenden Digitalisierung des Unternehmens weiterentwickeln.

Das »digitale Betreiben« rückt die Gesamtanlageneffektivität (GAE) in den Fokus. Optimiert werden dabei die Verfügbarkeit, Leistung und Qualität von Maschinen und Anlagen. Betriebspersonal und Instandhaltungspersonal werden wirkungsvoll dabei unterstützt, den korrekten Anlagenbetrieb zu gewährleisten, Wartungszyklen zu beachten und Fehler möglichst zu beheben, bevor eine Störung eintritt. 

© Fraunhofer IFF
Intelligente Assistenzsysteme bieten bedarfsgerechten Zugriff auf die Dokumentation und die aktuellen Zustandsdaten einer Anlage.

Ihre Vorteile

  • Schnellere und sichere Informationsbereitstellung bei Betrieb, Instandhaltung und Störungsbehebung
  • Entlastung erfahrener Mitarbeiter
  • Befähigung von Mitarbeitern in neuen Aufgabenstellungen
  • Direktzugriff auf Dokumente, Signaldaten und Erfahrungswissen
  • Zusammenführung von Informationen aus verschiedenen Systemen und Darstellung in einer Oberfläche

Unsere Leistungen

Wir entwickeln für Ihr Unternehmen ein maßgeschneidertes und flexibles Assistenzsystem.

  • Nutzen der Informationen aus Ihren Wissenssystemen
  • Einfache Schnittstellen für eigene Anpassungen zur Datenanbindung und neue Funktionsmodule auf Basis von Webtechnologien
  • Anbindung an die Anlagensteuerung für die Erfassung und Auswertung von Zustandsdaten
  • Kein Cloudzwang – Sie entscheiden: Daten in der Cloud, im Intranet oder direkt an der Anlage
  • Volle Datenkontrolle durch die Nutzung von Standards und offenen Datenformaten
  • Beratung bei Ihren internen Entwicklungsprojekten in Entwicklungsfragen und Endgeräteauswahl

Aktuell im Fokus

ML4P

Maschinelles Lernen für die Produktion

 

Assistenzsysteme für die Montage von Produktionssystemen

Wie lassen sich komplexe Sondermaschinen qualitätsgerecht vor Ort montieren und welche Assistenztechnologien unterstützen die Monteure bedarfsgerecht?

 

Digitaler Zwilling für Produktionsanlagen

Wie lassen sich Anlagen und Fabriken von interdisziplinären Teams und Menschen aus verschiedenen Fachdisziplinen gemeinsam virtuell und interaktiv entwickeln?

 

Assistenzsystem für den Betrieb von Sondermaschinen und Fertigungsanlagen

Wie können Assistenzsysteme, die später den Anlagenbetrieb unterstützen sollen, von Anfang an bei der Anlagenentwicklung mitgedacht und realisiert werden?

Wir suchen Partner für die Forschungsthemen

  • Model Based System Engineering (MBSE)
  • Management mehrschichtiger Anlagenstrukturen
  • Verteilte Assistenzsysteme – Der digitale Assistenzkoffer
  • Nutzung von maschinellem Lernen (ML) in der Produktion

Lösungen aus abgeschlossenen Projekten:
Anlagenbau und -betrieb

Assistenzsystem für die Prozessentwicklung zur Getriebe-Rehabilitation

Das mobile Assistenzsystem unterstützt Fachkrafte bei der Vorbereitung und Durchführung von Getriebe-Rehabilitationen. 

Cultural Heritage

3D-Kartierung von Bauwerken

Eine regelmäßige Inspektion und Dokumentation des Zustandes von Bauwerken hilft, Schäden und Veränderung am Objekt frühzeitig zu erkennen. Am Fraunhofer IFF wurden Verfahren und Methoden für eine zerstörungsfreie Erfassung und Auswertung von oberflächennahen Merkmalen entwickelt.

Mobiplant

 

ArchKM-AR

 

Medizin

Simulationsumgebung für minimalinvasive Operationsinstrumente

Erprobung und Absicherung neuartiger minimal-invasiver OP-Verfahren und Instrumente in einer virtuellen Testumgebung.

Expertensystem für den automatisierten Designprozess von Zahnersatz

Entwicklung von Methoden für einen automatisierten – und damit vereinfachten und beschleunigten – Designprozess von Zahnersatz.

ReAktiv

Entwicklung einer neuartigen, universellen, aktiv betriebenen Orthese zur Unterstützung von Rehabilitationsmaßnahmen und die physische Assistenz bei Bewegungen.

Modellierung und Simulation eines Systems zur Herzunterstützung