Rastersondenmikroskopie

Multimediale Rastersondenmikroskopie

Rastersondenmikroskopie ("scanning probe microscopes" - SPM) bieten für Anwendungen im life science-Bereich völlig neue Optionen. Sie ermöglichen nicht nur mikroskopische Beobachtungen, sondern auch Präparatmanipulationen.


Das IFF entwickelt neuartige Werkzeuge für den life-science-Bereich auf der Basis einer konsequenten Erweiterung der Einsatzmöglichkeiten von SPM (insbes. Rasterkraft- und Nahfeldmikroskopen) durch Kombination mit anderen, bisher in diesem Bereich noch nicht eingesetzten Techniken wie multimediale Unterstützung, remote working, Kraftrückkopplung, Manipulationen uvm.


Technische Beschreibung


Mit den multimedialen Erweiterungen für SPM's wird es möglich, dem Anwender das aus seiner makroskopischen Umwelt bekannte sensorisch-aktorische Verhalten bei der Manipulation von Gegenständen in die submikroskopische Welt seiner Forschungsobjekte zu übertragen.

Dem Anwender werden Strukturen in der submikroskopischen Welt erlebbar gemacht, in dem eine stereoskopische Darstellung und ein haptisches Feedback in ein Rasterkraftmikroskop integriert werden. Zusammen mit einer interaktiven Steuerung werden so submikroskopische Strukturen erfühlbar. Damit wird ein insbesondere für die BioNanoTechnologie geeigneter virtueller Raum zum Sehen und "Begreifen" - und auch der Manipulation - der biologischen Welt auf der nm-Skala generiert.



Anwendung in

  • Biotechnologie
  • Nanotechnologie
  • Medizintechnik