Wissenschaftlicher Nachwuchs

Forschungskolloquium am Fraunhofer IFF

© Fraunhofer IFF

Das Forschungskolloquium wurde als ein internes Diskussionsforum zum wissenschaftlichen Austausch ins Leben gerufen. Es bietet eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich über die neuesten Forschungsarbeiten am Fraunhofer IFF, am Institut für Logistik und Materialflusstechnik ILM sowie anderer Partnerinstitute der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg zu informieren.

21. Forschungskolloquium am Fraunhofer IFF

5. Dezember 2019

Das diesjährige Forschungskolloquium widmet sich dem Thema KI als Angebot an die Industrie. Dabei sind alle Aspekte relevant, von der anwendungsgetriebenen Entwicklung bzw. Adaption neuer Algorithmen über die Konzeptionierung und Durchführung der Datengewinnung inkl. der zur Modellentwicklung erforderlichen Referenzdaten, numerische Aspekte der Implementation von KI-Methoden auf unterschiedlicher Hardware, die Interpretierbarkeit von KI-Modellen bis zur Bereitstellung der fertigen Lösung für den Kunden in dessen Arbeitsumgebung, z. B. der Cloud.

Künstliche Intelligenz für die Industrie – von der Entwicklung anwendungsgetriebener Algorithmen bis zum Hosting in der Cloud des Kunden

Alle interessierten Mitarbeiter, Mitarbeiterinnen und Studierende des Fraunhofer IFF, der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg sowie unserer Partnerinstitutionen sind aufgerufen, ihre Ideen, Erfahrungen und ihr Wissen einem Fachpublikum vorzustellen.

Weitere Informationen

Die Beitragsbände der Forschungskolloquien können Sie in unserem Publikationen-Bereich herunterladen:

Kontakt

Sabine Conert

Contact Press / Media

Dipl.-Ing. Sabine Conert

Leiterin Kommunikation und Organisation

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF
Sandtorstr. 22
39106 Magdeburg, Deutschland

Telefon +49 391 4090-481

Fax +49 391 4090-93-481

Gastvortragsreihe Logistik – Logistik als Arbeitsfeld der Zukunft

Logistik ist ein Arbeitsfeld mit Zukunft. In der Diskussion um teure Angestellte und hohe Produktivität wird immer mehr klar, dass althergebrachte Produktions-, Handels- und Dienstleistungskonzepte nicht ausreichen, um Arbeitsplätze und Wohlstand zu sichern. Die Logistik beschäftigt sich in Wissenschaft und Praxis mit der Suche nach neuen Lösungen der Planung und Steuerung, der Optimierung und Umgestaltung ganzheitlicher Systeme.

Gastvortragsreihe Logistik 2019

11. April bis 28. Mai 2019 am Fraunhofer IFF in Magdeburg

Die Logistik stellt in Deutschland mit etwa drei Millionen Beschäftigten und mit erwirtschafteten rund 258 Milliarden Euro Umsatz (in 2016) – 18 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr – eine wachsende Branche dar. Damit behauptet sie den drittgrößten Wirtschaftsbereich nach der Automobilwirtschaft und dem Handel. Mit einer gut ausgebauten Infrastruktur, neu entwickelten Technologien sowie zukunftsfähigen Logistikkonzepten trägt sie nicht unwesentlich dazu bei, Deutschland auf der internationalen Spitzenposition in den Bereichen Fortschrittlichkeit und Qualität zu halten.

Die Anforderungen der Wirtschaft an flexible, zuverlässige und ressourcenschonende Logistiklösungen steigen immer weiter. Auch in Zukunft werden sich Unternehmen hierbei großen Herausforderungen stellen. Daher gilt es, einen branchenübergreifenden Austausch für die Entwicklung geeigneter Konzepte zu ermöglichen.

Im Zuge der Gastvortragsreihe Logistik begrüßen wir Vertreterinnen und Vertreter aus den Bereichen Industrie, Dienstleistung, Verkehr und Wissenschaft. Sie präsentieren aktuelle Ideen, Forschungs- und Entwicklungsergebnisse sowie Logistiklösungen und -konzepte. 

Weitere Informationen

Die Beitragsbände der Gastvortragsreihe Logistik können Sie in unserem Publikationen-Bereich herunterladen:

Kontakt

Tom Assmann

Contact Press / Media

M.Sc. Tom Assmann

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 1
39106 Magdeburg, Deutschland

Telefon +49 391 4090-588

Fax +49 391 4090-473

Vorlesungen und Lehrveranstaltungen

Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bieten an verschiedenen Universitäten und Hochschulen Lehrveranstaltungen an. Die Übersicht mit aktuellen Vorlesungen und Seminaren wird finden Sie hier verlinkt. Sie wird regelmäßig ergänzt und aktualisiert.

Lange Nacht der Wissenschaft am Fraunhofer IFF

© Fraunhofer IFF, Viktoria Kühne

Zur Langen Nacht der Wissenschaft in Magdeburg öffnen wissenschaftliche Einrichtungen, Hochschulen, Institute und Unternehmen ihre Türen und Labore und laden zu ungewöhnlichen Einblicken hinter die Kulissen ein. Wissenschaft wird auf spielerische Art präsentiert, Wissen in spannenden Experimenten vermittelt – Anfassen, Ausprobieren und Nachfragen sind dabei ausdrücklich erwünscht.

Seit 2006 findet die Lange Nacht der Wissenschaft einmal jährlich in Magdeburg statt und alle aus Magdeburg und der Umgebung sind eingeladen, die zahlreichen wissenschaftlichen Einrichtungen der Stadt zu besuchen und bis in die späte Nacht zu erleben, wie Wissenschaft funktioniert.

Die Forscherinnen und Forscher am Fraunhofer IFF zeigen zur Langen Nacht der Wissenschaft ebenfalls, was ansonsten meist im Verborgenen liegt: Labore, Forschungsgeräte, Technika und Werkstätten. Sie zeigen Exponate aus ihren aktuellen Forschungsarbeiten in den Bereichen Virtuelle und Erweiterte Realität, Logistik, Elektromobilität, Robotik und Anlagentechnik.

Kontakt am Fraunhofer IFF

Daniela Martin

Contact Press / Media

Dipl.-Des. (FH) Daniela Martin

Onlinekommunikation

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF
Sandtorstr. 22
39106 Magdeburg, Deutschland

Telefon +49 391 4090-482

Fax +49 391 4090-473

 

Fraunhofer-Kinderwebsite

»Der Entdeckercampus«

Fraunhofer möchte Kinder für Forschung begeistern. Verpackt in einem Suchspiel vermittelt »Der Entdeckercampus« Themen aus der Forschungswelt.

 

Bewährte Erfahrung und frische Ideen