Fraunhofer IFF im Abo

Spitzenforschung aus Sachsen-Anhalt weltweit gefragt

Magdeburgs Forschungslandschaft genießt weltweit einen hervorragenden Ruf: Im Rahmen eines Deutschlandbesuchs einer hochrangigen thailändischen Regierungsdelegation ließ es sich der Digitalisierungsminister des asiatischen Landes nicht nehmen, auch nach Magdeburg zu kommen und sich hier von den Forschungsaktivitäten und Kompetenzen des Fraunhofer Instituts für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF zu überzeugen. Vorausgegangen war dem Besuch die Unterzeichnung einer gemeinsamen Erklärung zur Zusammenarbeit zwischen dem thailändischen Ministerium für digitale Wirtschaft und Gesellschaft und dem Institutsleiter des Fraunhofer IFF, Prof. Michael Schenk, am Vortag.
mehr Info

Fraunhofer IFF stellt gemeinsam mit Partnern das Impulspapier »Konvergente Netze im Aufbruch« beim Digital-Gipfel 2018 vor

Das Fraunhofer IFF nimmt dieses Jahr als einer der leitenden Impulsgeber der Fokusgruppe »Aufbruch in die Gigabit-Gesellschaft« am Digitalgipfel am 3. und 4. Dezember in Nürnberg teil. Unter dem Thema »Künstliche Intelligenz« (KI) stellen auch dieses Jahr wieder zehn Plattformen die Ergebnisse ihrer unterjährigen Arbeit vor, welche die Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft voranbringen sollen.
mehr Info

Lebensräume der Zukunft: digital – nachhaltig – smart

Digitalisierung, Klimawandel, Ressourcenverknappung und Wohnraummangel – diese Trends verlangen von Gesellschaft, Wirtschaft und Forschung gleichermaßen eine Transformation der Gepflogenheiten. Auch die Bauindustrie ist gefordert, innovative und nachhaltige Lösungen zu entwickeln, um den stetig wachsenden Ansprüchen an Gebäuden gerecht zu werden. Dabei wird es zunehmend wichtiger, branchenübergreifend zu denken und vernetzt zu agieren. Die Mitgliedsinstitute der Fraunhofer-Allianz Bau forschen kontinuierlich an interdisziplinären Lösungen und Systemen, um die »Lebensräume der Zukunft « aktiv mitzugestalten. Mit ihrer Sonderschau auf der BAU 2019, Halle C2, Stand 528 zeigt die Fraunhofer-Allianz innovative Produkte und Systemlösungen aus ihrer Bauforschung.
mehr Info

Digitale Logistik spart Kosten

Die Logistikbranche wird von neuen und kommenden Kommunikationsstandards wie 5G, LPWAN und digitalen Technologien stark profitieren. Unternehmen können durch den Einsatz moderner Entwicklungen sogar Investitionen sparen. Das Fraunhofer IFF stellt auf dem Deutschen Logistik Kongress 2018 in Berlin Beispiele für die neuen Technologien vor.
mehr Info

Erfolgreiche Umsetzung der zweiten Summer School in Riga, Lettland

Mit großem Erfolg wurde in den Räumlichkeiten von TTI in Riga, Lettland, die 2. Sommerschule mit dem Titel "Sustainable Transport Interchanges Programm (STIP) - Teil II: Öffentliche Verkehrssysteme: von der Forschung zur Entscheidungsfindung" vom 1. bis 7. Juli 2018 realisiert Die Summer School wurde vom Institut für Transport und Telekommunikation (TTI), vom Labor für Verkehr, Transport und Logistik der Universität von Thessalien (TTLog) und vom Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung (IFF) organisiert. Insgesamt nahmen 25 junge Forscher aus Lettland, Griechenland und Deutschland an der Summer School teil.
mehr Info

Forscher arbeiten an Digitalisierung europäischer Häfen

Die Digitalisierung kann Häfen und Schifffahrt dabei helfen, Kosten zu senken und Prozesse noch effizienter zu gestalten. Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Häfen aus sechs europäischen Ländern wollen nun gemeinsam bis 2021 Konzepte erarbeiten, mit denen modernste, digitale Technologien in den Hafeninfrastrukturen praxisbezogen eingesetzt werden können.
mehr Info

Erfolgreiche Umsetzung der ALLIANCE Special Session während der vierten Konferenz zu Sustainable Urban Mobility

Mit großem Erfolg konnte die von der ALLIANCE Arbeitsgemeinschaft organisierte Special Session am 25. Mai 2018 umgesetzt werden, welche während der vierten Konferenz zu Sustainable Urban Mobility (CSUM2018) auf der Skiathos Insel in Griechenland stattfand.
mehr Info

Magdeburger Logistiktage – Die Zukunft der Logistik ist digital

Die Digitalisierung der Wirtschaft ist längst keine Zukunftsvision mehr, sondern für viele Unternehmen bereits eine Voraussetzung, um auf dem globalen Markt konkurrenzfähig zu bleiben. Aufholbedarf besteht jedoch ausgerechnet in der Logistikbranche. Gelingt es ihr nicht, den Anschluss an eine digitale und vernetzte Wirtschaft zu finden, setzen viele Unternehmen ihre Zukunftsfähigkeit aufs Spiel. Wie die Umsetzung der digitalen Transformation trotz zahlreicher Hürden gelingen kann, diskutieren nationale und internationale Fachexperten aus Wirtschaft und Forschung auf den Magdeburger Logistiktagen vom 20. bis 21. Juni 2018.
mehr Info

Digitalisierung in der Prozessindustrie im Mittelpunkt

Das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF in Magdeburg veranstaltet am 20. und 21. Juni 2018 die 10. Fachtagung »Anlagenbau und -betrieb der Zukunft«. Experten aus Forschung und Wirtschaft diskutieren über die Zukunft des Anlagenbaus und die Chancen der Digitalisierung für die Branche. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr die Prozessindustrie.
mehr Info

Größtes 3D-Mixed-Reality-Labor Europas im Magdeburger Wissenschaftshafen wiedereröffnet

Europas größtes 3D-Mixed-Reality-Labor »The Elbedome« wurde heute, am 24. Mai 2018, nach aufwändiger Modernisierung im Magdeburger Wissenschaftshafen im Beisein von über einhundert Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik offiziell wiedereröffnet.
mehr Info

ALLIANCE Special Session während der vierten Konferenz zu Sustainable Urban Mobility

Die ALLIANCE-Arbeitsgemeinschaft organisierte eine Special Session am 25. Mai 2018, welche während der vierten Konferenz zu Sustainable Urban Mobility (CSUM2018) auf der Skiathos Insel in Griechenland stattfand.
mehr Info

Intelligente Energieversorgung auf dem Land

Die Energieversorgung auf dem Land muss besser und nachhaltiger werden. Das europäische Forschungsprojekt »RIGRID - Intelligente Stromnetze in ländlichen Gebieten« hat dafür eine Lösung entwickelt. Die Projektpartner aus deutschen und polnischen Forschungseinrichtungen und Gemeinden haben erfolgreich ein System für die Integration eines intelligenten Energieversorgungsnetzes zur Nutzung regenerativer Energien aufgebaut. Dieser Prototyp ist vorbildhaft für eine nachhaltige Energieversorgung im ländlichen Raum.
mehr Info

Augmented Reality – Digitale Assistenz für Instandhaltung im Anlagenbau

Beim Thema Digitalisierung in der Produktion gehen Wunsch und Wirklichkeit derzeit oft noch weit auseinander. Das Fraunhofer IFF zeigt auf der diesjährigen Hannover Messe Industrie, wie der Digitale Zwilling aber schon heute in realen Produktionswelten genutzt werden kann - beispielsweise ganz praktisch als Augmented-Reality-Assistenzsystem für die Instandhaltung im Anlagenbau.
mehr Info

»Tag der Logistik« am Fraunhofer IFF in Magdeburg: Autonomes Fahren im Mittelpunkt

Schon in nicht allzu ferner Zukunft sollen autonom fahrende Autos auf unseren Straßen unterwegs sein. Doch geht das so einfach? Ist denn, was technisch machbar ist, auch rechtlich erlaubt? Am 19. April 2018, dem diesjährigen bundesweiten »Tag der Logistik«, erklärt Frau Prof. Dr. Jutta Stender-Vorwachs von der Juristischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover die rechtlichen Rahmenbedingungen für das autonome Fahren in Deutschland. Der Vortrag findet am Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF in Magdeburg statt und eröffnet die 21. »Gastvortragsreihe Logistik« des Forschungsinstituts.
mehr Info

Knotenpunkt für Digitalisierung der Wirtschaft in Sachsen-Anhalt

Das Fraunhofer IFF ist seit 2018 europäischer »Digital Innovation Hub« - und damit Knotenpunkt Sachsen-Anhalts für die europäische Vernetzung im Bereich Digitalisierung und Industrie 4.0.
mehr Info

Neues Forschungsprojekt will den Weg für mehr Robotersicherheit ebnen

Der Einsatz kollaborierender Roboter ist mit großen Herausforderungen in Sachen Sicherheit verbunden. Im Rahmen des von der Europäischen Kommission finanzierten Forschungsprojekts COVR haben sich fünf Forschungs- und Technologieeinrichtungen zum Ziel gesetzt, die bestehenden Hindernisse zu überwinden.
mehr Info

Digitalisierung in der Automobilproduktion

Der Optimierungsdruck in den Hallen der Automobilhersteller ist groß: Die Varianz nimmt stetig zu, die Kosten müssen im Rahmen bleiben. Fraunhofer-Forscher bringen via RFID-Technologie nun mehr Transparenz in die Logistik- und Produktionsprozesse bei Automobilherstellern. Das heißt: Der Aufwand wird geringer, die Wirtschaftlichkeit steigt.
mehr Info

Fraunhofer IFF nutzt Technik-Know-how zur Förderung sozialer Innovationen in Sachsen-Anhalt

Das Zentrum für Sozialforschung Halle e.V. an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (ZSH), das Institut für Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung gGmbH (isw), das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS und das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF bilden das neu gegründete Kompetenzzentrum soziale Innovation Sachsen-Anhalt.
mehr Info