Veröffentlichungen des Fraunhofer IFF

Forschungskolloquium

Wir haben mit dem Forschungkolloquium ein Diskussionsforum ins Leben gerufen, das allen Mitarbeitern, Interessenten und Forschungspartnern die Möglichkeit bietet, sich über die neuesten Forschungsarbeiten unseres Hauses zu informieren. Dadurch verstärken wir die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Institut und geben darüber hinaus Anregungen für die Initialisierung von weiteren Forschungsarbeiten. Außerdem motivieren wir vor allem auch unsere jungen Wissenschaftler, ihre Ideen zu Papier zu bringen und einem größeren Publikum vorzustellen.

© Fraunhofer IFF

Forschungskolloquium 2016

18. Kolloquium, in Magdeburg

Bereits heute steht fest, dass die Industrie 4.0 den Umgang mit Ressourcen in Produktion und Logistik beeinflusst. Auf der Suche nach maximaler Wertschöpfung bei minimalem Ressourceneinsatz bedarf es innovativer und interdisziplinärer Ansätze. Während die Nachhaltigkeit der Produktion gesteigert werden soll, müssen die Risiken in der Supply Chain gesenkt werde. Das bedeutet unter anderem, Fabriken energieeffizienter zu planen und zu betreiben, Transporte zu reduzieren und intelligente Energiekaskaden in der Produktion einzuführen.

Grundsätzlich zeichnet sich das Thema Ressourceneffizienz in Deutschland durch seine Vielfältigkeit aus. Es gilt diese Diversität zu vernetzten und einen relevanten Mehrwert zu schaffen. In diesem Zusammenhang müssen Fragestellungen identifiziert und Anwendungsfälle herausgestellt werden. Nur so lassen sich Potenziale rechtzeitig erkennen. Doch schon jetzt zeigt sich, ;dass sich völlig neue Möglichkeiten zur Vernetzung und Bewältigung der Komplexität ergeben. Momentan scheinen diese noch kaum überschaubar, aber sind gerade auch deshalb höchst spannend.

Das diesjährige 18. Forschungskolloquium bot jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern den Raum, ihre Ideen und Beiträge frei zu präsentieren. Inhaltlich orientierte es sich an dem Thema »Ressourceneffiziente Produktion und Logistik«. Der zukunftsweisende Forschungsbereich zeichnet sich durch seine wirtschaftliche Relevanz und wachsende Notwendigkeit aus.

Kontakt

Sabine Conert

Contact Press / Media

Dipl.-Ing. Sabine Conert

Organisation und Kommunikation

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF
Sandtorstr. 22
39106 Magdeburg, Deutschland

Telefon +49 391 4090-481

Fax +49 391 4090-93-481