Veranstaltungen und Messen

Hannover, Deutschland  /  1.4.2019  -  5.4.2019

Fraunhofer IFF auf der Hannover Messe

Das Fraunhofer IFF präsentiert ein innovatives Technologiekonzept für die smarte und nachhaltige Prozessgestaltung in NE-Gießereien.

Gießerei 4.0: Innovatives Technologiekonzept für die smarte und nachhaltige Prozessgestaltung

Halle 2, Stand C22 | Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Gesellschaft

© Leichtmetallgießerei Bad Langensalza GmbH

In der metallverarbeitenden Industrie, insbesondere in Gießereien, wird extrem viel Energie verbraucht und dadurch auch viel CO2 erzeugt. Künftig können Leichtmetall-Gießereien bis zu 60 Prozent der produktionsbedingten Energiekosten und 80 Prozent der CO2-Emissionen einsparen.

Eine neue Technologie, die am Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF gemeinsam mit weiteren Partnern entwickelt wurde, macht dies möglich.

Das innovative Konzept zur dezentralen Schmelzeversorgung in NE-Gießereien ermöglicht eine komplette Reorganisation der Materialflüsse. Primär-Energieeinsatze sowie emittierte Schadstoffe werden signifikant reduziert und gleichzeitig die Gussqualität sowie die Fertigungsflexibilität deutlich erhöht. Möglich wird dies durch den Einsatz neuartiger, dezentraler Wärmestationen, sogenannter »Heat Docks«, und mobiler Tiegelpfannen, die digital vernetzt sind sowie durch eine innovative Brennertechnologie.

Auf der diesjährigen Hannover Messe stellen die Forscher den serientauglichen Prototypen der neuen Tiegelpfannen samt Heat-Dock auf dem Stand der Fraunhofer-Gesellschaft (Halle 2, Stand C22) erstmalig vor. Unmittelbar nach der Messe wird er zu ersten Anwendungstests in die beteiligten Unternehmen verbracht. Anfang 2020 soll das serienreife Produkt am Markt sein.

Hannover, Deutschland  /  1.4.2019  -  5.4.2019

Fraunhofer-Verbund Produktion auf der Hannover Messe

Die Forscherinnen und Forscher der Mitgliedsinstitute des Fraunhofer-Verbunds Produktion präsentieren ihre Lösungen zur Einbindung und Realisierung von Industrie 4.0 im Umfeld der Produktion.

Informieren Sie sich zum Beispiel über Industrie 4.0 in Instandhaltung und Service bei den Expertinnen und Experten der Fraunhofer-Initiative Smart Maintenance.

Smart Maintenance Community

Halle 17, Stand C24 | Gemeinschaftsstand des Fraunhofer-Verbunds Produktion

Unternehmen durchlaufen einen Transformationsprozess zu Digitalisierung und Industrie 4.0. Besonders die Instandhaltung ist gefordert, diese Transformation aktiv zu gestalten. Dies kann nur gelingen, wenn sich Menschen und Technik in neuartiger Weise zu einer sozial vernetzten Industrie verbinden. Die Exponate der Initiative Smart Maintenance zielen konkret auf die Gestaltung solcher Netzwerke. Dabei stehen neben Technologien ebenso die Themen Wissen und Wissensmanagement im Fokus.