Workshop  /  25.2.2020, 9.00–16.00 Uhr

Mit dem Digitalisierungswertstrom zielgenau Informationsverluste erkennen

Was ist eigentlich ein Digitalisierungswertstrom und wieso nutze ich dafür Papier und Bleistift?

Eine Wertstromanalyse ermöglicht Ihnen dazu den Ist-Zustand aller Materialfluss- und Informationsprozessen abzubilden. Doch die detaillierte Betrachtung von informationslogistischen Prozessen, wie beispielsweise Medienbrüche bleiben damit unbemerkt. Lernen Sie mit dem Digitalisierungswertstrom wie die herkömmliche Methode des Wertstroms um die Aspekte der Digitalisierung erweitert wurde. Dadurch werden Sie in der Lage sein beispielsweise Medienbrüche, Übertragungsfehler, Doppelarbeiten oder auch fehlende Informationsauswertungen aufzudecken.
Mit einigen Beispielen aus unserem Digitalisierungslabor zeigen wir Ihnen auch konkrete Umsetzungsmöglichkeiten. Am Ende werden Sie in der Lage sein, selbständig digitale Verschwendungen zu erkennen und Ideen zur Verbesserung zu entwickeln.

  • Was ist eigentlich ein Digitalisierungswertstrom und wieso nutze ich dafür Papier und Bleistift?
  • Wie funktioniert die Methode des Digitalisierungswertstromes?
  • Was sind digitale Verschwendungsarten?
  • Wie hilft der Digitalisierungswertstrom digitale Verschwendungen zu erkennen?