Workshop  /  10.3.2020, 13.00–17.00 Uhr

Elbedome-Event: TGA-Fachplaner berichten aus der BIM-Praxis

+++ Bitte beachten Sie: Die Veranstaltung wird verschoben. Das umgeplante Datum teilen wir so schnell wie möglich mit. Wir bedauern alle Unannehmlichkeiten und hoffen, Sie dann auf dem verschobenen Elbedome-Event zu sehen. +++

 

Die Möglichkeiten des digitalen Planens, Bauens und Betreibens sind vielfältig und der digitale Wandel schreitet (auch) in der Bauwirtschaft voran: Auf dem Elbedome-Event 2020 beantworten Ingenieurbüros und Unternehmen der Baubranche Fragen zu diesen neuen, integrierten Arbeitsmethoden.

Insbesondere die TGA- und Tragwerksplaner im Unternehmen schätzen die Möglichkeiten der gemeinsamen Bearbeitung eines zentralen 3D-Gebäudemodells. Hierzu zählt auch die bereits genutzte Integration des Gebäudemodells mit Berechnungen für energetische Nachweise und für thermische Simulationen. Die Automatisierung bei der Bauausführung durch Vernetzung von Baumaschinen und Robotern (Maschinensteuerung) mit digitalen Gelände- und Bauwerksmodellen sind bereits heute möglich und in der Praxis verbreitet. Ebenso in der Praxis eingesetzt werden teilautomatisierte Prüfungen des digitalen Bauwerksmodells, etwa auf fehlende Durchbrüche für TGA-Leitungen. Die Möglichkeiten des digitalen Planens, Bauens und Betreibens erscheinen vielfältig und der digitale Wandel schreitet (auch) in der Bauwirtschaft voran – was diesen auszeichnet ist eine neue Art der Zusammenarbeit aller am Planen und Bauen und Betreiben beteiligten Partner: »Auf das Wir kommt es an!«

 

Aus der Praxis kommen aus der neuen, integrierten Arbeitsmethode allerdings auch viele Fragen: Wie groß ist der Umstellungsaufwand, insbesondere für zweidimensional planende Ingenieur- und Planungsbüros? Wie hoch ist der Schulungs- und Investitionsaufwand für neue Softwarewerkzeuge? Lohnt sich dieser Aufwand auch für kleine und mittlere Büros?

 

Die Antworten von Ingenieurbüros und Unternehmen der Baubranche mit unterschiedlicher Größe und Ausrichtung auf diese und weitere Fragen werden beim Elbedome-Event am 10. März 2020 gegeben. Deutlich wird werden, dass der Weg hin zu BIM bereitet ist und Probleme, wie so häufig, im Detail der konkreten Praxis stecken. Durch den Wissens- und Erfahrungsaustausch lassen sich jedoch auch diese beherrschen.