Arbeitskreissitzung  /  18. Februar 2020

VDMA-Arbeitskreis-Sitzung: Handmontage wird digital

Der Arbeitskreis »Handmontage wird digital« des VDMA bringt Fachleute aus Anwendung, Herstellung und Forschung zum Thema »Assistenzsysteme in der Montage« zusammen.

Dr. Tina Haase, Fraunhofer IFF, stellt auf dem Arbeitskreistreffen das Verbundprojekt LeARn4Assembly vor: Kleine Losgrößen, die aktuelle demographische Entwicklung und eine zunehmende Individualisierung prägen aktuelle Produktionsprozesse. Informationstechnische Assistenzsysteme sind geeignet, diesen Anforderungen insbesondere bei der Durchführung von Montageaufgaben zu begegnen.

 

Existierende Assistenzlösungen stellen der Arbeitsperson in der Tätigkeit Informationen zur Bearbeitung des aktuellen Arbeitsschritts zur Verfügung. Diese Form der Assistenz zielt auf eine schnelle Befähigung für komplexe Tätigkeiten, ermöglicht aber kaum Lernprozesse, weil die Assistenz in der Regel instruktional und wenig adaptiv erfolgt.

Ziel des Vorhabens LeARn4Assembly ist es, Lern- und Assistenzlösungen auf der Basis von VR- und AR-Technologien zu entwickeln und diese didaktisch so zu gestalten, dass sie auf die persönliche und betriebliche Situation abgestimmte Lernprozesse ermöglichen.

Vorstellung LeARn4Assembly-Projekt
Dr. Tina Haase, Fraunhofer IFF
11.05–11.40 Uhr