Online-Sprechtag  /  14. Mai 2020, 9.00–13.00 Uhr

Virtueller Digitalisierungssprechtag – Arbeiten in Zeiten der Corona-Krise

Die Corona-Krise stellt Ihr Geschäftsmodell auf den Kopf? Ihre Kollegen arbeiten im HomeOffice? Müssen Sie digital werden? Antworten gibt ein virtueller Digitalisierungssprechtag – Arbeiten in Zeiten der Corona-Krise

In Zeiten der Corona-Krise sehen sich viele kleine und mittelständische Unternehmen Herausforderungen gegenüber, auf die sie nicht vorbereitet sind. Gemeinsam mit der Handwerkskammer Magdeburg und der Industrie- und Handelskammer Magdeburg möchten wir Unternehmen aus dem Kammerbezirk Magdeburg bei ihren Fragen unterstützen. Erstmalig: ein virtueller Digitalisierungssprechtag – »Arbeiten in Zeiten der Corona-Krise«.

Zielstellung / Welche Fragen werden in der Veranstaltung beantwortet?

  • Wie kann ich im Unternehmen Home Office einführen und worauf sollte ich achten?
  • Welche Werkzeuge können meine Kollegen und Kolleginnen im Home Office unterstützen?
  • Wie kann ich mein bestehendes Geschäftsmodell kurzfristig anpassen?
  • Wie kann ich meine Kunden in Zeiten der Kontaktbeschränkungen über Social Media (Facebook, Twitter, Instagram & Co.) erreichen?
  • Welche Internet-Plattformen kann ich für mein Unternehmen nutzen, um Aufträge zu generieren?
  • Wie sollte ich Digitalisierungsprojekte angehen?

Referierende/Gesprächspartner

Dr. Stefan Voigt, stellvertretender Leiter Mittelstand 4.0-Komptenzzentrum Magdeburg; Karsten Gäde, Betriebsberatung/Unternehmensförderung Handwerkskammer Magdeburg; Tobias Mahlo, Digitalisierungsberater, Industrie- und Handelskammer Magdeburg