Workshop  /  21. Juli 2021, 8.30–12.30 Uhr

Leitstand4KMU – Anforderungsworkshop#

Das Fraunhofer IFF erforscht neue Funktionalitäten innovativer Informationssysteme zur Schaffung einer transparenten Produktionsumgebung. Dabei werden aktuelle Daten auf Shopfloor-Ebene gesammelt und zielführend miteinander verdichtet, sodass relevante, produktionsbezogene Informationen (z.B. Bearbeitungsfortschritt oder Störereignisse) in Echtzeit – durch den Einsatz sogenannter Dashboards – grafisch visualisiert werden können. Dadurch lassen sich Aussagen über verschiedene Sachverhalte treffen, bestenfalls präventiv zur Vorbeugung von Störungen und Stillstandszeiten im Fertigungsablauf.

Inwiefern Methoden des maschinellen Lernens (ML) dabei unterstützend angewendet werden können, erforscht ein Wissenschaftsteam des Fraunhofer IFF im Projekt »Leitstand4KMU«. Zum Abschluss der Grundlagen- und Anforderungsermittlung sucht das Projektteam nun interessierte Unternehmen, um die Zwischenergebnisse zu diskutieren und zu verfeinern.

Im Anforderungsworkshop zu Leitstand4KMU werden die produktionsspezifischen Prozesse der teilnehmenden mittelständischen Unternehmen detailliert analysiert:

  • Welche Art von Stör- und Einflussgrößen wirken?
  • Welche Auswirkungen haben die auftretenden Störungen auf die Produktion (Einfluss auf relevante Kennzahlen etc.)?
  • Wie sollten auftretende Störungen idealerweise behoben werden?
  • Welche Anforderungen stellen die Unternehmen an ein Leitstand-System?