Wie produzieren und arbeiten wir morgen?

Aktuelles

Veranstaltung

Save the Date: IFF-Wissenschaftstage

Wir laden Sie herzlich ein vom 21. bis 24. Juni 2016 zu den IFF-Wissenschaftstagen nach Magdeburg.

28 Apr 2016 09:00:00 GMT

Blumenkohl automatisch ernten

Wenn Maschinen Gemüse ernten, fahren sie alles auf einen Schlag ein – bei Blumenkohl würden sie auch unreife Köpfe ernten. Daher übernehmen menschliche Helfer diese mühsame Aufgabe. Künftig soll eine Maschine die selektive Ernte vollautomatisch ermöglichen. Fraunhofer-Forscher entwickeln die intelligente Erntemaschine gemeinsam mit Industriepartnern.

Read more

18 Apr 2016 12:00:00 GMT

Tag der Logistik 2016

Am 21. April 2016, dem diesjährigen bundesweiten »Tag der Logistik«, öffnen auch Magdeburger Unternehmen und Forschungseinrichtungen für alle Interessierten wieder die Tore. Auch das Fraunhofer IFF lädt zum kostenfreien Besuch ein. Hier stellt die BLG Logistics, Trägerin des Deutschen Logistik-Preises 2015, ein fahrerloses Transportsystem für die Retourenabwicklung im Lager vor. Die Veranstaltung eröffnet die 19. »Gastvortragsreihe Logistik« des Forschungsinstituts.

Read more

01 Apr 2016 09:00:00 GMT

Taktile Servolenkung für Kommissionierwagen

Fahrzeuge in Logistikzentren lassen sich künftig intuitiver lenken. Dies erleichtert die Arbeit und erhöht die Sicherheit. Möglich machen es »taktile« Griffe von Fraunhofer-Forschern: Sie erkennen mittels Drucksensoren, in welche Richtung der Nutzer den Wagen schiebt oder zieht. Bei Kollisionsgefahr stoppt das Gefährt sofort.

Read more

25 Feb 2016 09:00:00 GMT

Ministerpräsident Dr. Haseloff überreicht das Bundesverdienstkreuz am Bande an Prof. Michael Schenk

Für sein jahrzehntelanges Wirken als Wissenschaftler und Hochschullehrer hat Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff das vom Bundespräsidenten Joachim Gauck verliehene Verdienstkreuz am Bande an Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E. h. Dr. h. c. mult. Michael Schenk am 25. Februar 2016 in der Staatskanzlei überreicht.

Read more

Forschungsmagazin

IFFOCUS

  • Batteriespeicher im Großversuch
  • Energie intelligent managen
  • Die Messfühler eng am Stromnetz

Forschungsmagazin

IFFOCUS

  • Weinfelder: Analyse aus der Luft
  • Rübenkrankheiten auf der Spur
  • Tiermehl verwerten

Der Mensch in der Produktion

In der digitalen Fabrik von morgen sind sämtliche Systeme miteinander vernetzt. Die Produktion steuert sich selbst. Alle Systeme kommunizieren miteinander. Glücklicherweise erweist sich die Vorhersage von menschenleeren Fabriken, in denen nur noch Roboter ihren Dienst verrichten, als Märchen: Der Mensch behauptet seinen festen Platz – kreativ und flexibel steuert und reguliert er die Prozesse. Mit der Kraft, Genauigkeit und Unermüdlichkeit technischer Systeme erweitert er seine Fähigkeiten. So rücken Mensch und Maschine in einem Arbeitsraum eng aneinander. Ihre vereinten Fähigkeiten ermöglichen kürzere Produktionszyklen und steigende Variantenvielfalt der Produkte. Die Produktion wird flexibler.

Doch damit das gelingt, ist noch jede Menge Forschungs- und Entwicklungsarbeit nötig. Wir brauchen technische Assistenzsysteme, die es ermöglichen, dass Mensch und Maschine sicher in gemeinsamen Arbeitsräumen arbeiten können. Nicht zuletzt wird diese Arbeitsteilung auch der demografischen Entwicklung gerecht: Schon heute fehlen uns Nachwuchskräfte. Die Fachkräfte, die wir haben, müssen wir gemäß ihrer Fähigkeiten mit technischen Assistenzsystemen unterstützen. Denn so befähigen wir sie, qualifizierter, länger und alternsgerecht zu arbeiten.