Roboter – zuverlässige Helfer des Menschen

Forschung und Entwicklung im Geschäftsfeld Robotersysteme

Sichere Mensch-Roboter-Kollaboration

Mensch und Roboter im gemeinsamen Arbeitsraum

Arbeiten Mensch und Roboter im gemeinsamen Arbeitsraum, müssen hohe Sicherheitsanforderungen erfüllt werden. Eine Verletzung des Menschen muss in jedem Fall ausgeschlossen werden. Die Entwicklung neuer Sicherheitstechnologien und -komponenten zur sicheren Mensch-Roboter-Interaktion ist einer unserer zentralen Forschungsschwerpunkte. Zudem können Roboter in unserem Mensch-Roboter-Interaktions-Labor auf ihre Sicherheit hin untersucht werden.

Leistungsspektrum

  • Entwicklung von sicherer Sensorik zur Arbeitsraumüberwachung sowie zur Detektion von Kontakt zwischen Mensch und Roboter (»Künstliche Haut«)
  • Entwicklung von sicheren Manipulatoren für die Interaktion und Kooperation mit Menschen ohne trennende Schutzeinrichtungen
  • Beratung hinsichtlich der Sicherheitsanforderungen und -ausführung von Robotern und Assistenzsystemen
  • Untersuchung von Robotersystemen, Sensoren und Manipulatoren hinsichtlich des Einsatzes im gemeinsamen Arbeitsraum (Mensch-Roboter-Interaktionslabor am Fraunhofer IFF)

Projekte

 

TAKSENS

Entwicklung und Validierung taktiler Sensorsysteme für die sichere Kollisionsdetektion bei der Mensch-Roboter-Interaktion.

 

Kapazitive Sensorik

Industrieroboter mit kapazitiven Sensoren zur Annäherungsdetektion für eine sichere Mensch-Roboter-Kollaboration.

 

VALERI

Mobile und autonom agierende kollaborierende Roboter für den Einsatz in der Produktion von Flugzeugteilen.

 

Assistenzroboter ANNIE

Der am Fraunhofer IFF entwickelte Assistenzroboter »ANNIE« ist ein mobiler Manipulator und zielt auf den zukünftigen Einsatz für Aufgaben im industriellen und gewerblichen Bereich.

 

Kollisionsversuche

Mit Zustimmung der zuständigen Ethikkommission werden erstmalig Kollisionsversuche mit Probanden durchgeführt, um Belastungsgrenzen für Kollisionen mit Robotern zu bestimmen.

 

IFA-Kollisionsstudie

Untersuchung von klemmenden bzw. freien Kollisionen bei der Mensch-Roboter-Kollaboration mit Probanden im Auftrag des Instituts für Arbeitsschutz (IFA).

 

Belastungsgrenzen

Studie zum aktuellen Stand und weiteren Bedarf an biomechanischen Belastungsgrenzen für die mechanische Risikobeurteilung von Arbeitsplätzen mit Mensch-Roboter-Kollaboration.

 

Forschungscampus STIMULATE

In dem Forschungscampus STIMULATE erforschen und entwickeln interdisziplinäre Teams bildgeführte minimal-invasive Diagnose- und Therapiemethoden.

 

STROBAS

Stationäres Roboter-Assistenzsystem zur Herstellung von Druckgussformen mit integrierten Sicherheitsmechanismen wie dem taktilen Sensorsystem und dem Projektionssystem des Fraunhofer IFF.

 

ISABEL

Innovativer Serviceroboter mit Autonomie und intuitiver Bedienung für effizienten Einsatz in den Anwendungsfeldern  Handhabung und Materiallogistik.

 

BROMMI

Flexible, bionische Kinematik in Anlehnung an die Funktionsweise eines Elefantenrüssels für sichere Roboteranwendungen in der Mensch-Maschine-Interaktion.

 

Taktile Sensorsysteme

Taktile Sensorsysteme zur sicheren Kollisionserkennung, Überwachung und Begrenzung der Interaktionskräfte zwischen Mensch und Roboter.

 

Drucksensitiver Fußboden

Integration taktiler Sensorsysteme in Fußbodenbeläge zur ortsaufgelösten Erfassung von auf den Boden einwirkenden Kräften.

 

Mechanische Risikoanalyse

Labor- und Versuchsausstattung für die mechanische Risikoanalyse von Mensch-Roboter-Kollisionen unabhängig vom jeweiligen Robotertyp.

 

EXECELL

Entwicklung und experimentelle Evaluation eines neuartigen optischen Arbeitsraumüberwachungssystems.

 

ALEXA

Universeller und mobiler Leichtbauroboter für Anwendungen in hyperflexiblen Zellen basierend auf igus robolink.

 

ViERforES

Die Sicherheit von Personen ist wesentliche Voraussetzung für die Mensch-Roboter-Interaktion und -Kooperation und damit für die Realisierung neuer robotergestützter Assistenzsysteme.

 

Assistenzroboter LiSA

Entwicklung,  Aufbau und Erprobung eines mobilen, alltagstauglichen Assistenzroboters, der in Laboren von Life-Science Unternehmen mit Labormitarbeitern interagiert und Routineaufgaben selbständig übernimmt.