Tagung/Konferenz  /  13. März 2024  -  15. März 2024

European Robotics Forum

13. März 2024, 8:00 Uhr bis 9:20 Uhr

Workshop Topic Group Safety – Challenges and Innovations

José Saenz, Fraunhofer IFF, und Magnus Albert, SICK AG

Der jährliche Workshop der TG Safety widmet sich der Diskussion der wichtigsten Herausforderungen, Anwendungsfälle, Technologien und Innovationen für die Sicherheit von Robotersystemen. Ziel ist es, wichtige Themen zu identifizieren, die von der TG Safety Community innerhalb von euRobotics in den kommenden Jahren behandelt werden können.

Wichtigste Diskussionsfragen:

Wie kann die Digitalisierung die Sicherheit in der Robotik erhöhen?

Welche Sicherheitsherausforderungen schränken die Robotik ein und wie können diese überwunden werden?

Welche Technologien und Ansätze sollten wir als Sicherheitsgemeinschaft in der Robotik vorantreiben und fördern?

Speaker:

Nikita Johnson Needle, Research Associate in Computer Science, University of York
»Representing Safety Arguments using Digital Twins«

Robert Sharping, Research Assistant, Fraunhofer IFF, Magdeburg
»Digital Risk Assessment – Using Cobots Has Never Been Easier«

Christoph Hansen, Head of Robotics Toolbox, SICK AG, Waldkirch; Anders Billesø Beck, Vice President, Strategy and Innovation, Universal Robots A/S
»Jointly Rethinking Robot Safeguarding«

 

14. März 2024, 14:30 Uhr bis 15:50 Uhr

Workshop Agile Production – Industrial Challenges and Opportunities 

José Saenz, Fraunhofer IFF

Dieser von der Themengruppe Industrierobotik geleitete Workshop widmet sich den Herausforderungen und Chancen, mit denen die Industrie bei der Einführung flexiblerer Produktionsverfahren konfrontiert ist. In einer Zeit, die von rasanten technologischen Fortschritten und sich ständig verändernden Verbraucherwünschen geprägt ist, erlebt der Fertigungssektor einen beispiellosen Wandel. Dieser Wandel, verbunden mit den Herausforderungen der globalen Lieferkette und des Arbeitskräftemangels, verstärkt den Bedarf an flexiblen Produktionssystemen. Während dieses Workshops werden Industrie und Wissenschaft zusammenkommen, um ihre Erkenntnisse über die Herausforderungen und Möglichkeiten im Bereich der agilen Produktion auszutauschen. Im Anschluss an die Präsentationen werden die Teilnehmer an Gruppendiskussionen teilnehmen, die sich auf die in den Vorträgen angesprochenen Themen konzentrieren. Die Diskussionen werden sich auf verschiedene technologische, wirtschaftliche und betriebliche Hindernisse und Erleichterungen bei der Verfolgung der agilen Produktion konzentrieren.

Wichtigste Diskussionsfragen:

Was sind die wichtigsten technologischen Fortschritte, die eine größere Flexibilität der Industrierobotik in der heutigen Fertigung ermöglichen?

Wie kann die Fertigungsindustrie ihre größten Herausforderungen (u. a. globale Lieferkettenprobleme und Arbeitskräftemangel) durch den Einsatz agiler Produktionssysteme wirksam angehen?

An welchen Strategien und Ansätzen können Fachleute aus Industrie und Wissenschaft gemeinsam arbeiten, um Hindernisse zu überwinden und Chancen für eine agile Produktion in der sich schnell entwickelnden Fertigungslandschaft von heute zu nutzen? Wo sollten wir als Gemeinschaft unsere Prioritäten setzen?

Speaker:

Alberto Mendikute, IDEKO
»Innovations in Accuracy of Industrial Robotics for Processing Large Parts«

Ilir Aliu, Micropsi Industries
»Industrial Challenges for Handling with Industrial Robotics«

Rainer Bischoff, Intrinsic 

 

Über das European Robotics Forum

Das European Robotics Forum wird im März 2024 in Rimini, Italien, stattfinden und bietet über 50 informative Workshops mit Präsentationen führender europäischer Expertinnen und Experten aus Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft. Über 1000 europäische Top-Experten für Robotik werden zu ERF 2024 erwartet.