Kollaboration im Lebenszyklus von Ausrüstungen in Raffinerien, Chemieanlagen und Kraftwerken

Projekt Inspektion 4.0

 

Ziel des Projektes ist es, die Zusammenarbeit für Unternehmen bei der Inspektion prozesstechnischer Komponenten in Anlagen zu vereinfachen, indem die Sammlung, Verwaltung und Übertragung insbesondere von Prüf- und Inspektionsdaten von Ausrüstungen in einer Lebenslaufakte standardisiert und digitalisiert werden. Dazu wird im Rahmen des Projektes eine digitale Lebenslaufakte für die Anwendung in der Prozessindustrie entwickelt. Diese soll bei beteiligten Anwendungspartnern in deren Inspektionsprozesse integriert und getestet werden, vor allem durch die Nutzung von Schnittstellen zu bereits bestehenden und angewandten Systemen.

 

Projektlaufzeit:

  • 01.09.2019 - 31.08.2021

 

Gefördert durch Mittel der EU und des Landes Sachsen-Anhalt: