PRO-KRAN

Forschung und Entwicklung in der Abteilung Fertigungsmesstechnik und digitale Assistenzsysteme

Intelligenter Prozessbeobachter für die Kranautomatisierung

Es wird ein Verfahren zur Vollautomatisierung des Kranumschlags in der Stahl- und Prozessindustrie entwickelt, bei dem optimal angebrachte, robuste LiDAR-Sensoren mit einem auf den Kranarbeitsbereich fokussierten Sichtfeld die Position, Lage und Bewegungsdynamik der Fördergeräte inklusive ihrer formschlüssigen Verbindungen und der Ausprägung des mechanischen Gleichgewichts der Krankomponenten gleichzeitig in Echtzeit erfassen. Es werden KI-basierte und Machine Learning Algorithmen entwickelt, die auf Basis der hohen Datenquantität und –qualität des zeitabhängigen 4D-Scans eine effiziente und sichere Auswertung des technischen Arbeitsvorgangs insbesondere für die störanfälligen und gefährlichen Chargierprozesse von feuerflüssige Massen ermöglichen.

_________________

Projektlaufzeit: 11/2021 – 12/2022

Projektpartner: Kranbau Köthen GmbH

 

Dieses Projekt wird durch das Land Sachsen-Anhalt und die Europäische Kommission gefördert. Projektträger ist die Investitionsbank Sachsen-Anhalt.