Forschung und Entwicklung im Geschäftsfeld Robotersysteme

fast robotics

Echtzeitfähige Steuerung und Regelung von mobilen Robotern mittels verteilter Logiken

Das Verbundvorhaben fast robotics hat es sich zum Ziel gesetzt, bisher bei Robotern vorherrschende drahtgebundene Kommunikationssysteme durch Mobilfunktechnik zu ergänzen bzw. streckenweise zu ersetzen.

Die Verfügbarkeit neuer Mobilkommunikationslösungen mit hoher Zuverlässigkeit und Bandbreite sowie geringer Latenz bei der Datenübertragung ermöglicht neue Steuerungsmöglichkeiten von Robotern und Robotersystemen, sowohl ortsgebunden als auch mobil. Das Projekt adressiert hierfür ein breites Spektrum von Einsatzmöglichkeiten drahtloser Kommunikationstechnologien an Robotern und Robotersystemen mit dem Schwerpunkt der Ermöglichung deutlich fähigerer, intelligenter und mobiler Roboter.

Die im Projekt zu entwickelnden verteilten Steuerungskonzepte bestehen aus einer Kombination von quantitativ deutlich verbesserten Mobilkommunikationssystemen in Verbindung mit domänenspezifischen Kommunikations- und Steuerungsmechanismen. Diese bieten nicht nur Vorteile für stationäre Robotersysteme, sondern sind gleichzeitig eine Schlüsseltechnologie für den Zukunftsmarkt der mobilen Servicerobotik. Generelle Vorteile bestehen in potentiellen Kosteneinsparungen bei der Integration durch geringeren Verkabelungsaufwand und verbesserte Modularität. Weiterhin sind erhebliche funktionale Verbesserungen möglich, etwa durch die flexible Anbindung von Bediengeräten. Darüber hinaus ist der angestrebte qualitative Sprung der Kommunikationsmechanismen für mobile Manipulatoren ein Enabler vielfältiger zukünftiger Anwendungen, da hiermit ihr Fähigkeitsspektrum deutlich erweitert wird.

Hierzu zählen Szenarien wie etwa die Kooperation von mobilen Systemen bei der Handhabung großer oder schwerer Teile, die Einbindung in Abläufe durch Auf­synchronisierung an ortsfesten Stationen oder die Nutzung schneller, ambienter Sensorik zur Unterstützung von Arbeitsprozessen und zur Absicherung von mit dem Menschen gemeinsam genutzter Arbeitsräume.

Projektträger: Projektträger Jülich – Forschungszentrum Jülich GmbH
Projektlaufzeit: 01.06.2017 – 31.05.2020
Förderprogramm: Zwanzig20 – fast – Verbundvorhaben: fast-robotics