Ressourceneffiziente Logistik- und Fabriksysteme

Performanceorientiert von der Planung bis zum Betrieb

Leistungen des Geschäftsfelds Logistik- und Fabriksysteme

Industrie 4.0-CheckUp

Sie sind sich unsicher, welche Folgen und Potenziale Industrie 4.0 für Ihr Unternehmen hat?

Wir bieten mit unserem »Industrie 4.0-CheckUp« Hilfestellung! Um aus der Vision Industrie 4.0 Wirklichkeit zu machen, stellen wir Ihnen die logischen Verknüpfungen in der Begriffswelt Industrie 4.0 her und machen diese greifbar. Auf Basis unserer Potenzialanalyse zur Einführung und Umsetzung von Technologien für eine vernetzte Produktion liefern wir Ihnen:

  • Sensibilisierung zur Theamtik Industrie 4.0
  • Prozesserfassung und -visualisierung
  • Ganzheitliche Betrachtungen der Treiber im Unternehmensquerschnitt
  • Unternehmenseinstufung hinsichtlich des Reifegrades
  • Maßnahmenkataloge zur konkreten Umsetzung
  • Verschiedene Handlungsalternativen zur Ableitung von kurz-, mittel- und langfristigen Realisierungsmaßnahmen

…und steigern mit Hilfe einer Strategie-Roadmap die Innovationskraft und Akzeptanz für Industrie 4.0 in Ihrem Unternehmen.

Potenzialbewertung Montagesysteme

Sie planen den Einsatz von Automatisierungskomponenten und sind sich unsicher über die wirtschaftlichen Erfolgschancen?

Unsere Methode zur Identifikation potenzieller Effizienzsteigerungen und Kostenreduzierungen beantwortet Ihnen diese Frage. Anhand der Montageprämissen bewerten wir Ihre Montagesysteme und generieren Ihnen aus einer Vielzahl von Alternativen eine Handlungsempfehlung. Auf Basis unseres Baukastens können wir schnell und verständlich mögliche Umsetzungsvarianten konfigurieren und Kostenabschätzungen treffen. Durch die Potenzialbewertung profitieren Sie von der:

  • Identifikation potenzieller Effizienzsteigerungen und Kostenreduzierungen
  • Potenzialbewertung auf Arbeitsplatzebene
  • Generierung von Umsetzungsvarianten
  • Kostenabschätzung und Wirtschaftlichkeitsbewertungen

…und steigern die Wirtschaftlichkeit Ihrer „Fabrik der Zukunft“.

Neu- und Umbauplanung von Logistik- und Fabriksystemen

Wie sieht die ressourceneffiziente Fabrik der Zukunft aus?

Als Schwerpunkt unserer Abteilung bieten wir Ihnen dazu verschiedene Leistungen an:

  • Begleiten von der Zielfestlegung, über die Konzepterstellung bis hin zur Realisierung
  • Machbarkeit und Finanzierbarkeit von ressourceneffizienten Fabrikstrukturen
  • Planen, Errichten und Umgestalten von Büro- und Fabrikgebäuden
  • Planung kooperierender Montagesysteme zwischen Mensch und Roboter unter Berücksichtigung ergonomischer Aspekte
  • Wirtschaftliche Bewertung verschiedener Umsetzungsalternativen
  • Kombination der Markt-, Produkt-, Prozess- und Ressourcenanforderungen zur Konzeption wandlungsfähiger Strukturen
  • Konsolidierung der Prozessabläufe durch intensive Vernetzung der Unternehmensbereiche
  • Tools zur Digitalisierung der Planungs- und Bauprozesse

Toolbasierte Strukturplanung: phasen- und aggregationsorientiert

Zur Neu- und Umbauplanung setzt das Geschäftsfeld insbesondere auf eigens entwickelte Methoden und Werkezuge.

Beispielsweise bewertet das interaktive Flächenbilanzierungstool energetische und wirtschaftliche Auswirkungen von Planungsvorschlägen um Maßnahmen zu bewerten und Empfehlungen zu generieren.

Mit Simulationsstudien untersuchen wir für sie die ganzheitlichen Auswirkungen von Änderungen in komplexen Logistiknetzen durch gezielte Dimensionierung und Strukturierung der Material- und Verkehrsflüsse, um noch vor dem geplanten Neu- oder Umbau Szenarien zu vergleichen sowie Störgrößen zu identifizieren und eliminieren.

Durch toolbasiertes Multiprojektmanagement koppeln wir eine hohe Vielfalt an Datenformaten zur projektübergreifenden Verteilung der Ressourcen und um ganzheitliche Entscheidungen durch zentrale digitale Informationssammlung diverser Quellen zu erzielen.

Fabrikplanungskompetenz durch Wissen und Erfahrung

Was zeichnet unsere Fabrikplanungskompetenzen besonders aus?

  • Arbeit vor Ort und Integration in Ihr bestehendes Team
  • Jahrelange Projekterfahrung, Methoden- und zukunftsorientiertes Themenwissen (z.B. Fabrik der Zukunft, Industrie 4.0, BIM)
  • Unterstützt durch Planungs- und Optimierungstechnologien für die Verbesserung der Funktionsabläufe lassen sich die anstehenden Aufgaben bewältigen und Budget- und Zeitplanung einhalten
  • Tools zur Digitalisierung und Datenstrukturierung führen alle verfügbaren und relevanten Daten- und Informationen zusammen und stellen sämtliche Planungsinformationen allen Baubeteiligten zur Verfügung
  • Datenaustausch zwischen den Beteiligten wird durch die Eliminierung von Medienbrüchen vereinfacht
  • Planungsrelevante Dokumente lassen sich datenbankbasiert generieren (z.B. Lasten/Pflichtenhefte, Raumbuch, Ausschreibungsunterlagen)
  • Partizipative Planungsmethoden zur Akzeptanzförderung von Restrukturierungen

…und sichern somit garantiert Ihren Planungserfolg.

Produktionsplanung und -optimierung

Sie stoßen mit Ihrer herkömmlichen Produktionsphilosophie an die Kapazitätsgrenzen?

Für hochdynamische Waren- und Materialflüsse brauchen Sie Transparenz. Intelligente Logistikobjekte führen heute Informationen über ihren Besitzer, Zustand, Aufenthalts- und Zielort mit sich und bilden somit den korrespondierenden Informationsfluss. Wir konzipieren, entwickeln und testen für Sie Hard- und Softwarelösungen auf Basis moderner Identifikations- und Ortungstechnologien mit den Schwerpunkten:

  • Prozessanalysen und -design
  • Varianten- und Anlaufmanagement
  • Durchlaufzeit- und Bestandsoptimierung
  • Lean SixSigma (u.a. Einführung und Optimierung von Kanban-Regelkreisen)
  • MTM-Analysen von Arbeitsabläufen
  • Behältermanagement (u.a. RFID-gestützt)
  • Diagnose- und Frühwarnsysteme

…und erarbeiten mit Ihnen gemeinsam ein zukunftsorientiertes Produktionskonzept.

ELISA für wiederkehrende Prüfungen

Sie quälen sich mit aufwendigen Zustandsermittlungen von überwachungspflichtigen Anlagen?

Unsere Client-Server-Softwarelösung »ELISA« (Electronic Inspection Service Application) kann Abhilfe schaffen. Eine schnelle Abwicklung und papierlose Dokumentation von Prüfprozessen überwachungspflichtiger Anlagen sowie die Einhaltung entsprechender Anforderungen der berufsgenossenschaftlichen Vorschriften- und Regelwerke wird selbstverständlich gewährleistet. Unsere Software liefert Ihnen dazu:

  • Eindeutige Identifikation von Prüfobjekten mittels Auto-ID-Merkmalen (RFID, Barcode etc.)
  • Lückenlose, digitale und tagesaktuelle Prüfhistorie
  • Standardisierte, auditierungsfähige Prüfprozesse und Dokumentation
  • Wahrnehmung der Betreiberverantwortung gemäß DGUV, BetrSichV, ArbStättV

…und sichert dadurch Ihre tagesaktuelle und revisionssichere Prüfdokumentation bei geringerem Zeitaufwand.

Systembeschreibung zum Prüf-Tool ELISA.

Predictive Maintenance: Agieren vs. reagieren

Wem nutzen moderne, leistungsfähige Produktions- und Logistikanlagen, wenn sie nicht sicher und zuverlässig funktionieren?

Für die Umsetzung zustandsorientierter Instandhaltungskonzepte sind Lastprofile und der aktuelle technische Zustand zu erfassen und Zustandsveränderungen zu prognostizieren. Diese Daten sind soweit zu aggregieren, dass sie zur Entscheidungsunterstützung für Maßnahmen des Anlagenbetriebs und der Instandhaltung nutzbar werden. Wir unterstützen Sie bei der Gestaltung dieser vorausschauenden Instandhaltung durch:

  • Modellbildung auf Basis von Erfahrungswissen zur Quantifizierung von Beanspruchungen
  • Bestimmung des Abnutzungsvorrates von Bauteilen bei variierender Nutzung
  • Prognose von Zustandsveränderungen
  • Variable Anpassung der Instandhaltungsstrategie
  • (Re-)Organisation von Instandhaltungsprozessen und Dienstleistungspartnerschaften

…und erhöhen damit die technische Verfügbarkeit Ihrer Anlagen und verringern unmittelbar Ausfall- und Instandhaltungskosten.

Systembeschreibung zum Statelogger.