Presse- und Medienservice des Fraunhofer IFF

Auf diesen Seiten finden Sie Nachrichten und Beiträge über die Forschungsarbeit und aktuelle Ereignisse am Fraunhofer IFF.

Die Texte und Bilder unserer Pressemeldungen können Sie für Ihre redaktionelle Berichterstattung zum Fraunhofer IFF kostenfrei verwenden. Die Fotos dürfen nur in Verbindung mit der jeweiligen Pressemeldung genutzt werden. Bitte berücksichtigen Sie die notwendigen Urheberrechtsangaben. Wir freuen uns über ein Belegexemplar. 

Abbrechen
  • Mensch und Roboter in der Produktion: neue Entwicklungen

    Presseinformation / 15. Juni 2022

    © Fraunhofer IFF, Stefan Deutsch

    Die Fabrik der Zukunft ist hochautomatisiert. Gleichwohl spielt der Mensch auch weiterhin die wichtigste Rolle in der Produktion. Seien es intelligente Assistenzroboter und ihr Einsatz, die effiziente Planung der Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter unter Berücksichtigung der Sicherheit, die intuitive Programmierung von Robotern oder die Bestimmung und Überwachung des menschlichen Arbeitsraumes – in zahlreichen wissenschaftlichen Projekten haben die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer IFF hierfür Lösungen entwickelt. Auf der Automatica in München stellen die Forschenden ihre neuen Entwicklungen vor:

    mehr Info
  • © Den Belitsky, Adobestock

    Wachsender Energieverbrauch, steigende Energiekosten und zunehmende Ressourcenverknappung stellen Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt immer wieder vor neue Herausforderungen. In zahlreichen industriellen und wissenschaftlichen Projekten entwickelt das Fraunhofer IFF Technologien und Methoden für eine effiziente Energieversorgung und -nutzung. In Zeiten steigender Energiepreise und volatiler Versorgungslagen helfen diese Lösungen Unternehmen ihre Energieversorgung besser zu planen und Kosten zu sparen.

    mehr Info
  • Smarte Messtechnik sichert Qualität in der Produktion

    Presseinformation / 26. April 2022

    © Uwe Völkner, Fotoagentur FOX

    Mit zunehmender Individualisierung von Produkten steht die Qualitätsprüfung in der Fertigung vor neuen Herausforderungen. Gerade bei Produkten mit hoher Variantenanzahl haben flexible und adaptive optische Mess- und Prüfsysteme entscheidende Vorteile. Das Fraunhofer IFF bietet hierfür individuelle 3D-Messysteme zur Maß- und Formprüfung sowie zur Montage- und Vollständigkeitsprüfung an. Diese Lösungen können direkt in den Fertigungsprozess oder die -maschine integriert werden und sind ideal für kleine Losgrößen bis hin zur Stückzahl 1 geeignet.

    mehr Info
  • Mega-Chipfabrik in Magdeburg

    Presseinformation / 15. März 2022

    © Intel Corporation

    Ganz frisch bekannt gegeben: Der Chiphersteller Intel baut in Magdeburg die größte Halbleiter-Fertigungsfabrik in Europa. Team Fraunhofer IFF freut sich, dies unterstützen zu dürfen!

    mehr Info
  • © Privat

    Die energie- und ressourceneffizienten Systeme der Zukunft gestalten und den Nachwuchs darauf vorbereiten – unser Energieexperte Dr.-Ing. Torsten Birth übernimmt gern beides. Am Fraunhofer IFF entwickelt er mit seinem Team bedarfsgerechte Power-to-X-Systeme, grenzwertorientierte Methoden zur Effizienzbewertung von Prozessen und Verfahren für die Ressourceneffizienz und Ressourcenrückgewinnung für mittelständische und große Unternehmen. Jetzt bietet sich eine weitere tolle Gelegenheit, sein praxisbezogenes Fachwissen auch Nachwuchs-Fachkräften weiterzugeben. Ab heute ist Torsten Birth zum Professor der Hansestadt Hamburg ernannt und wird an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg eine Professur für Anlagenbau und Prozesssimulation in der Energietechnik übernehmen. Er wird am Institut für Erneuerbare Energien und energieeffiziente Anlagen die Zukunftsbereiche »nachhaltiger Anlagen- und Apparatebau« und »effiziente Anlagensysteme« weiter vorantreiben und mit neuen Themen wie Prozesssimulation in der Energietechnik und Wasserstofftechnik kombinieren.

    mehr Info
  • EnergInno Brasilien: Internationale Vernetzung von Forschung und Industrie / 2022

    Grüner Wasserstoff und Biogas: Gewinner-Tandems aus Deutschland suchen Innovatoren in Brasilien

    Presseinformation / 16. Februar 2022

    Die von der Fraunhofer-Gesellschaft geleitete Kampagne EnergInno Brazil hatte Akteure aus Wissenschaft und Industrie in Deutschland dazu aufgerufen, sich mit ihren innovativsten Ideen in den Bereichen Grüner Wasserstoff oder Biogas zu bewerben. Die Gewinnerinnen und Gewinner-Tandems aus Forschung und Industrie stehen nun fest. Sie werden im Mai 2022 an der einwöchigen Matchmaking Tour nach Sao Paulo teilnehmen. Dort treffen sie auf potenzielle brasilianische Partner, die nun in einem nationalen Call for Innovators gesucht werden, um ihrerseits im Herbst an der German R&D Tour teilzunehmen. Auf diese Weise können die deutschen und brasilianischen Teilnehmenden von EnergInno Brazil ein binationales Netzwerk im Bereich der nachhaltigen Energie initiieren und stärken.

    mehr Info
  • © Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt

    Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sowie in Kooperation mit dem Landesmünzkabinett Sachsen-Anhalt im Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt sowie dem Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF in Magdeburg widmet sich das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (LDA) Sachsen-Anhalt mit dem Projekt »Rares-Bares« der digitalen Erfassung und Erschließung von etwa 18.500 Fundmünzen aus dem Mittelalter und der Neuzeit. Über verschiedene Internetportale stehen sie anschließend der nationalen und internationalen Forschung zur Verfügung.

    mehr Info
  • © Privat

    Prof. Dr.-Ing. Przemyslaw Komarnicki, Leiter der Abteilung Energiesysteme und Infrastrukturen des Fraunhofer IFF und Professor für Elektrische Energieanlagentechnik an der Hochschule Magdeburg Stendal, übernimmt ab dem 28.10.2021 eine Gastprofessur an der Technischen Universität Breslau (Politechnika Wroclawska, Wroclaw), in Polen. An der dortigen Fakultät für Elektrotechnik wird Professor Komarnicki in den kommenden zwei Jahren neben seiner Forschungstätigkeit in Magdeburg zu den Themen Regenerative Energieerzeugung und Energiespeicher lehren.

    mehr Info
  • Neues DFG-Forschungsprojekt entwickelt digitalen Zwilling für Prozessanlagen / 2021

    Intelligentes Assistenzsystem soll Anlagen effizienter machen

    Presseinformation / 20. September 2021

    © Fraunhofer IFF, Viktoria Kühne

    Die DFG hat fünf neue Forschungsprojekte ausgewählt, die in den kommenden drei Jahren mit insgesamt 4,5 Millionen Euro gefördert werden. Eines davon ist das Projekt TwinGuide des Fraunhofer IFF, der TU Hamburg sowie des Anwendungspartners Pergande Gruppe. Die Forschungspartner wollen einen digitalen Zwilling entwickeln, der Zustände von Prozessanlagen zuverlässig vorhersagt, um die Anlagen effizienter zu betreiben und Schäden frühzeitig zu verhindern.

    mehr Info